Im Gegensatz zum letzten Monat stieg der Aufstieg im Konsum für ein Gesamttauchen um 2 Prozent, spiegelte die gleiche Einnahme einen allgemeinen Anstieg um 2 Prozent wider.

Kundeninformation Intelligence Company, Axis My India, startete seine neuesten Erkenntnisse des India Consumer View Index (CSI), eine Monat zu Monat-Bewertung der Kundenannahme. Der Monat Dezember ergab, dass ein kombinierter 58 Prozent mit digitalen Apps / Websites + sozialen Netzwerken beteiligt ist, und auch 53 Prozent mit TV für Informationen oder neueste Updates engagieren.

Die Studie wurde mit Hilfe von Computersystemen, die in allen 36 Staaten, in denen 71 Prozent aus ländlichem Indien stammten, durchgeführt, und auch 29 Prozent stammten von Metropolitan India. Sechzig, vierundfünfzig Prozent der Befragten waren männlich, während 36 Prozent weiblich waren.

Bei gesundheitlichen Produkten war der Einlass für 43 Prozent der Familien weiterhin gleich. Unter 40 Prozent wurde ein Anstieg des Konsums beobachtet. Verglichen mit dem letzten Monat, während der Anstieg in der Einnahme ein Gesamttauchen um 2 Prozent darstellte, spiegelte der sehr gleiche Verbrauch einen Gesamtanstieg um 2 Prozent.

Eine Mehrheit von 53 Prozent, insbesondere die 36-50-Jährigen, erklärte, dass sie sich für Informationen oder neueste Updates mit dem Fernseher entscheiden. Von der westlichen Komponente Indiens, 37 Prozent, insbesondere die 35-50-Jährigen, die mit Zeitungen tätig waren. Ein gemischter 62 Prozent von 18-35-Jährigen schien elektronische Apps oder Internetseiten sowie Social-Media-Sites als die am meisten bevorzugte Option für das Essen von Nachrichten zuvor zu begünstigen.

Die Anzeigenanalyse untersucht fünf geeignete Subindizes– insgesamt Haushaltskosten, Kosten für lebenswichtige und auch nicht wesentliche Gegenstände, investieren in Gesundheitswesen, Medieneinlasspraktiken und Rollstuhlmustern.

Achtzigfache fünf Prozent der Familien ausgesetzt, die, dass sie für kurze Feiertage, Einkaufszentrum, sowie Restaurants, die im vergangenen Monat auf 81 Prozent der Familien stiegen. Nur 6 Prozent der Familien haben eine Erhöhung der ausgehenden Aktivitäten aufgenommen, während 9 Prozent minimierte Flexibilität berichteten.

WhatsApp, Facebook, YouTube und Instagram sind einige der am häufigsten verwendeten Anwendungen von den Verbrauchern mit WhatsApp die Prüfliste abdeckt. Darüber hinaus hat die Medieninteraktion im Allgemeinen tatsächlich für 25 Prozent der Familien erhöht, was in den letzten drei Monaten höchstmöglich ist.

Für die Bewohner des nördlichen Bestandteils von Indien stiegen die gesamten Haushaltsausgaben für 59 Prozent der Familien. Dies spiegelte einen drei Prozent ab, der vom letzten Monat abnimmt.

Macht Social Media die Leute DÜMMER oder SCHLAUER? (ft. Daniel Huber)

PraDeep Gupta, Primary Managing Director, Axis My India, erklärt, Während das brandneue Jahr Hoffnung und auch Optimismus für ein besseres 2022 brachte, schlägt die Geldbörsen-Strings der Verbraucher ansonsten auf. Das erschwingliche Bad in nicht-wesentlichen Kosten ist ein Beweis dafür Die Kunden erkranken sich wieder an Sorgen, die von der neuen Variation des Virus abgerufen wurden, sowie eine Booster-Dosierung, die tatsächlich von der Regierung tatsächlich eingeführt worden ist.

Für 25 Prozent der Familien ist die Nutzung von Medien verbessert.

Für 25 Prozent der Familien wird der Verbrauch von Medien verbessert. Dies spiegelte einen Anstieg von 3 Prozent des letzten Monats wider, der in den letzten drei Monaten ebenso höchstmöglich war. Diese Überspannung spiegelt sich zwischen den 18-25-Jährigen in der östlichen Komponente Indiens wider. Für 51 Prozent der Familien blieb der Verbrauch das Gleiche.

Für die Mehrheit von 31 Prozent wurde es ausgesetzt, dass WhatsApp die viel verwendeten Anwendung war. Facebook und YouTube waren für 26 Prozent sowie für 21 Prozent die bevorzugten Apps. Wenn Kunden aufgefordert wurden, ihre Anwendungsmöglichkeiten einzuordnen, wurde er gelernt, dass 42 Prozent WhatsApp als Zahl ‚eine‘ gewählt hat. Vierunddreißig Prozent sowie 27 Prozent bevorzugt Facebook sowie YouTube, somit bezeichnet ihre Auswahl an führenden ‚3‘-Anwendungen. 25 Prozent der YouTube-Individuen, 17 Prozent der Facebook-Benutzer, und auch wenn wieder 17 Prozent der Instagram-Individuen, zeigten 17 Prozent der drei Auswahlen von Kunden in Bezug auf die Mehrheit der regelmäßigen Nutzung von Anwendungen.

Für die Bürger von Südindien, Kosten für nicht-wesentliche und auch diskretionäre Produkte wie Klimaanlage (AC), Autos und LKW sowie ein Kühlschrank, der für 14 Prozent der Familien aufgeworfen wurde. Für 78 Prozent waren die Ausgaben weiterhin gleich.

Er fügte hinzu: Darüber hinaus spiegelt die stärkere Präferenz des Webs zur Suche nach Nachrichten nur die progressive Änderung des Verhaltens des Mediennutzungsverhaltens aufgrund der ständigen Sperre der Verbraucher in den letzten 2 Jahren wider. Darüber hinaus zeigt die Neigung in Richtung WhatsApp, Facebook und YouTube, wie auch unbewusster Modus im Gespräch, wobei in oder Dialog / Information / Medien Montage.“

Für 26 Prozent und auch für 21 Prozent waren Facebook sowie YouTube die bevorzugten Anwendungen. Vierunddreißig Prozent und 27 Prozent bevorzugten Facebook und auch YouTube signifizieren daher ihre Auswahl der Top-Anwendungen ‚drei‘. 25 Prozent der YouTube-Einzelpersonen, 17 Prozent der Facebook-Kunden, sowie inhaltlich wieder spielten 17 Prozent von Instagram-Kunden die besten Optionen der Konsumenten in den Häufigsten Anwendungen.