N4N

Neuigkeiten über digitales Marketing, Internetmarketing, Technologie

Autor: Starkid

Axiom-1, um heute nach zusätzlichen Tagen im Weltraum von ISS abzutreten

Vier Crew-Mitglieder der ersten voll privaten Weltraumtourismus-Mission zur internationalen Raumstation (ISS), Axiom-1, sind heute auf den Weg nach Hause. Die Weltraumtouristen sind mehrere zusätzliche Tage auf der ISS für ihr Geld erhalten, wobei ihre Abreise von der Raumstation aufgrund von schlechtem Wetter verzögert wird. Es gab schlechte Wetterbedingungen in der Aufspottungszone von der Florida-Küste, so dass die Abreise der Mission mehrmals zurückgedrängt wurde, bis das Wetter löste.

Ein Tag im Leben eines Astronauten auf der ISS

Nun, mit dem Wetter um Florida, das klar aussieht, wird die Crew vom Bahnhof vom Bahnhof entfernt und morgen nachmittags.

„Die vierköpfige private Astronauten-Crew soll von der Raumstation um 6:35 Uhr von der Raumstation eindanken. ET Samstag, 23. April, um die Reise nach Hause zu beginnen, mit einem Spritzen von Florida, der für ca. 1:46 Uhr abzielt. Sonntag, 24. April „, schrieb Nasa in einem Update. „Die integrierten Teams in Axiom Space, NASA und Spacesx haben auf dem bereinigten Rückkehrplan auf der Grundlage des Witterungswetters für den Aufspannen der ersten privaten Astronaut-Mission zur Besucht des Orbitalablabors und der Rückkehrbahn, die erforderlich ist, um die Besatzung zu besuchen, und den Raumfahrzeug des SpaceX-Drachen wieder sicher zur Erde. „

Bevor sie verlassen, verbringen die Crew ihren letzten Tag auf dem Bahnhof, der ihre Habseligkeiten verpackt, ihre Habseligkeiten vorbereitet und sich auf ihr Flug nach Hause vorbereitet und endgültige Fotos vom Kuppelfenster des Raumfahrzeugs einnimmt.

Es wird ein Livestream der Abweichung des Mission von der ISS-Erlaubnis geben, wobei sowohl das Schließen der Luke zwischen der Raumstation und dem Crew Dragon und zwei Stunden später das Eindrüsen des Crew Dragon zeigt. Sie können den Livestream über die Website von NASA ansehen.

Wenn Sie den Crew Dragon auf der Florida-Küste freuen möchten, zeigt Axiom auch einen Livestream dieses Ereignisses. Die Berichterstattung beginnt am Sonntag, dem 24. April, um 12:45 Uhr s.M. ET und wird auf der Axiom-Website verfügbar sein.

Kann die M1-Ultra Homekit und Siri verbessern?

Siri und HomeKit sind für ein Upgrade längst überfällig. Ich brauche mehr als nur Alarme und Musik. Die Ankündigungen rund um Apples neue Chipsatz haben mich zum Nachdenken über Apple kann seine neuen M1 Ultra-oder M1 Pro in einen HomePod Mini integrieren.

Inhalt

M1 Ultra vs Intel & NVIDIA - Did Apple FAKE Performance?
* Wer ist Siri für?
* Wie wichtig ist die M1 ultra?
* Was muss wirklich verbessert werden?

Man muss sich fragen, wie die HomePod, und was noch wichtiger ist Siri, in den kommenden Jahren tun wird. Es ist nicht genug, um in den Top 3 der Stimme Assistenten zu sein, wenn es nur vier oder fünf mögliche Optionen zur Auswahl stehen. Mit Google Assistant und Fähigkeit des Amazon Alexa zu integrieren mit fast jedem Gerät unter der Sonne, wie kann Siri konkurrieren?

Wer ist Siri für?

Siris primäre Zielgruppe sind Menschen (ähnlich wie ich), die in Apples Ökosystem allein und stark investiert. Im Gegensatz dazu Assistent und Alexa sind meist Ökosystem Agnostiker. Die meisten Unternehmen haben nicht auf den Markt und kämpfen für ihre eingefleischten Nutzer den Weg von Apple tut. Unternehmen müssen verlockend Erfahrungen für neue Benutzer zu springen Schiff erstellen. Siri hat nicht viele dieser Funktionen, jemanden zu überzeugen, zu kommen. HomePod Mini ist teurer als andere Voice Assistant-fähige Lautsprecher und HomeKit-exklusive Accessoires sind wenige und weit zwischen.

Wenn Sie ein Gerät benötigen, das Musik zu vernünftigen Mengen wirken als Wecker oder Timer, und beantworten Sie die grundlegendsten Fragen spielen wird, dann wird die aktuelle HomePod gut funktionieren. Mit der neuen Charge von Farben, haben Sie die Chance, um zu versuchen, und passen Sie Ihre HomePod mit Ihrem Hause Ästhetik. Die Fähigkeit, zwei HomePod Minis zusammen in Stereo oder Gruppe mehrere zu paaren hilft zusammen mit der Audioqualität. Für eine Person, die absolut nicht auf der Suche ist toben, kann man HomePod pro Zimmer ausreicht. Ein Stereo-Paar wird für die meisten Zimmer sicher genug sein – vielleicht nicht eine anständige Größe Keller, though. Diese intelligenten Lautsprecher wird nicht ausreichen, genug Musik für eine Party zu liefern.

Mit Blick auf die Preisklasse konkurriert die HomePod Mini mit dem Nest Audio (die immer auf den Verkauf) und Amazon Echo. Aber, ehrlich gesagt, der Ton aus dem nur HomePod Mini kommt immer nicht mit den Gegnern auf, und auch nicht seine Stimme Fähigkeiten.

Wie wichtig ist die M1 ultra?

Wie von den letzten Gerät Ankündigungen und Ereignisse erwähnt, hat Apple hart gearbeitet, neue System-Chips auf die Schaffung sowohl die schnellste und effizienteste, Allround-besten Geräte für Verbraucher und Profis zu schaffen. Apple könnte in setzen die M1-Chip in seine HomePod Mini zu suchen. Aber fragen wir uns, wird dieser Chip verbessern Siri und die HomePod, oder wird es für immer hinterherhinken Google und Entscheidungen des Amazonas?

Wenn Sie nicht vertraut mit der M1 sind Ultra oder die M1 Serie in der Regel sind diese Chips Apples 1st-Party Verarbeitungschips. Sie werden das Mac Studio und wahrscheinlich kommende Geräte antreiben. Das spezifische Chip ist die beste in Apples Linie von SoCs, mit dem Grunde M1 starten, dann M1 Pro, M1 Max und schließlich M1 ultra. Sie verbessern die alle aufeinander aus höheren Geschwindigkeiten und eine bessere Leistung zu mehr Effizienz. Sie können als 2x besser den Ultra denken als der Max, die bereits ein Kraftwerk in seinem eigenen Recht. Sie sind derzeit nur in Apples MacBooks und iPads.

Lassen Sie uns einen tieferen Tauchgang in Siri nehmen. Siri kommt fast alle Apple-Hardware auf Standard, auch seine Wireless-Ohrhörer. Einer der größten Übertretungen Siri ist, dass es nicht einen Menschen zu ersetzen, nicht versuchen. Apple verbessert ständig Siri, während es im Einklang mit den Datenschutzrichtlinien des Unternehmens zu halten, aber der Assistent einfach zurückfällt. Siri fühlt sich wie ein Roboter eher als Assistent. Jeder Befehl hat die Phrase „Hey Siri“ und nicht als organisch fort das Gespräch gehen wie andere Assistenten können Sie tun. Auch können mehrere Befehle auf einmal die Ausgabe ein hit or miss sein. Auf meinem HomePods, bin ich häufig mit einem „Halt auf…“ Hit oder „arbeiten daran…“ Antwort von Siri, was darauf hinweist, dass eine meiner Homepods einen Fehler aufweist.

Konversationssprache ist ein wichtiger Bereich Siri und HomePod verbessern müssen, aber die Aufmerksamkeit muss auch allgemeine Anfragen und Wissen gegeben werden. Die Menge an Fragen Sie Google bitten kann, ist unglaublich. Ich will Antworten auf nichts hören, frage ich eher als eine Abfrage-Suche ( „Im Internet heißt es…“) oder ein basisches „Das kann ich nicht beantworten.“

Was muss wirklich verbessert werden?

Wie bereits erwähnt, hat Siri wahrscheinlich im Laufe der Jahre auf die Privatsphäre Fokus aufgrund von Apple behindert worden. Allerdings weiß jedes Unternehmen viel über seine Nutzer, die jeder Assistenten beginnen helfen Sie und besser Schneider auf Ihre Bedürfnisse im Laufe der Zeit zu verstehen. Wir alle wissen, dass Google hortet Daten, die, werden betreffen, können aber der Vorteil ist, dass Assistent für kleine täglichen Bedarf ziemlich hilfreich ist.

Für die meisten Casual Apple-Nutzer, ist Siri im Allgemeinen OK – wahrscheinlich sogar gut. Wenn Apple ein neues Siri-angetriebenes Gerät einzuführen war, sagen Sie einen Smart-Display (etwas die Plattform dringend braucht), die wahrscheinlich mehr Daten erfordern würde mehr funktionsfähig zu sein. Siri müßte mehr Daten sammeln und würde verbessert werden muß.

Für die HomePod benötigt Apple eine größere Größe, um mehr Verbraucher markierender zu gestalten. Der HomePod Mini ist in jeder Kategorie nicht der Beste. Es ist einfach die Wahl der Apple. Wenn Sie auf Apfel alles sein wollen und alles nahtlos funktionieren, dann müssen Sie den Homepod Mini bekommen. Apple könnte den Lautsprecher auf viele verschiedene Arten verbessern. Während es so aussehen mag, wie Siri der Schlagsack aller Sprachassistenten Witze ist, ist der Homepod Mini nur ein überteuerter kleiner Smart-Lautsprecher, sie sind eigentlich ziemlich gut – aber beide könnten besser sein. Siri könnte menschlicher sein. HomePod Mini konnte besser klingen oder eine weitere größere, lautere Option haben. Alles, was wir tun können, ist Hoffnung, dass Apple diese Updates früher eher als später bringt.

Diablo Unsterbliche, die immer noch in 2022 kommt, erhält Änderungen, die auf geschlossener Beta-Feedback basieren

Diablo Immortals geschlossener Beta, der Anfang Januar 2022 eingewickelt ist, und jetzt blättert Blizzard alle Änderungen, die als Ergebnis des Spielers in die mobile Aktion RPG kommen.

In einem neuen Blizzard-Blog-Beitrag, Diablo Unsterblicher Game Director Wyatt Cheng heißt, dass das Spiel immer noch in 2022 ankommt, und wenn dies der Fall ist, wird es eine Reihe von Verbesserungen und Anpassungen, die auf dem Spielerfeedback aus dem geschlossenen Beta basieren, sportieren. Die Liste der Änderungen deckt mehrere Aspekte des Spiels ab, reicht von Social Mechanics und In-Game-Käufen bis hin zu dem Charakter-Progression und dem Controller-Support.

Auf der Sozialen Front passt der Blizzard das tägliche Kopfgeldsystem des Spiels an, um es so zu schaffen, dass sie nur solo sind, nachdem viele Spieler gezwungen fühlten, Gruppen zu gruppieren, um Kopfgüter in der Beta zu gruppieren. Aber als Blizzard zu sehen, hat Diablo unsterblich als MMO beschrieben, es will immer noch Spieler, um zusammen zu spielen und zu gruppieren. Deshalb macht Blizzard Änderungen an dem Warbands-System des Spiels und der Ausweitung von acht Spielern. Blizzard fügt den acht Spieler des Spiels Helliquary Raids des Spiels auch neue Schwierigkeiten hinzu, zusammen mit Verbesserungen der Gruppenfindungs- und RAID-Management-Tools.

Während Diablo Immortal frei zu spielen ist, enthält sie optionale Einkäufe, z. B. einen Schlachtpass und andere In-App-Käufe. Cheng schreibt, dass die Spieler in der Beta den Kampf einen guten Wert finden scheinen, aber das Team wird andere Mikrorransaktionen ansehen, wie der Shoon von viel, um es wertvoller zu fühlen und die Kosten wert zu sein.

Ebenfalls im Blog-Beitrag enthalten ist ein Zusammenbruch einiger der verschiedenen In-Game-Systeme, die optimiert werden, wie von Diablo Unsterblicher Senior-Systemdesigner KRIS Zierhut abgebaut.

Ein solches System ist das World Paragon-System. Es ist ein Aufholsystem, mit dem die Spieler dabei helfen, Max-Level getroffen zu haben, und haben begonnen, Paragon-Level zu verdienen, aber nicht viel Zeit, um als energiertere Spieler zu spielen. Wenn ein Spieler einen niedrigeren Paragon-Niveau hat als der World Paragon-Level des Servers (was jeden Tag um zwei erhöht), erhält dieser Spieler mehr Erfahrung. Das Gegenteil ist auch wahr. Einen Paragon-Level-Vier-Niveau höher als das World Paragon-Level führen zu einer Erfahrungsstrafe. Diejenigen höheren Ebenenspieler können noch spielen, aber sie verdienen Erfahrung mit einer niedrigeren Rate, sodass Spieler, die möglicherweise nicht so oft spielen, und unterhalb des World Paragon Level eine Chance, einzuholen.

In der Beta wurde auch die höhere Niveaustrafe auf die Item Ratvage erweitert, die zum Upgrade von Artikeln und zur Verbesserung der Statistiken verwendet wird. Höhere Spieler haben weniger davon verdient, wodurch ihr Fortschritt verlangsamt wurden. Zierhut gibt an, dass die Spieler in der Beta aktiv versuchen, neue Paragon-Ebenen nicht zu verdienen, indem er nicht in Quests eindringen oder Erfahrungen aufheben, was kein gewünschtes Ergebnis war. Basierend auf Feedback wirkt sich der World Paragon nicht mehr auf die Rettung mehr, wenn Diablo Unsterbliche Startet startet. In diesem Fall sieht der Blizzard immer noch Wege, um die Lücke zwischen mehr aktiven Akteuren und lässigeren Spielern zu überbrücken, wobei der derzeitige Plan darin besteht, die Menge an Bergesatzmaterialien zu erhöhen, die in sehr hohen Reihen benötigt werden.

Änderungen werden auch zum Endgame-PVP-System des Spiels, dem Streitkreislauf, kommen. Während der Blizzard nicht alle Änderungen aufklärt, die zum Start nicht kommen Umwälzungen zu Ihrem sozialen System und Ihrem Netzwerk von Spielern. „

Diablo Immortal hat derzeit kein spezifisches Veröffentlichungsdatum von 2022. Wenn es ankommt, könnte es eine nie zuvor gesehene Diabloklasse, den Blutritter, enthalten. Diablo Immortal ist möglicherweise nicht das einzige Blizzard-Mobile-Spiel, das in diesem Jahr debütiert ist. Ein kürzlicher Ertragsbericht ergab, dass ein Warcraft-Mobile-Projekt auch im Jahr 2022 ankommt. Diablo IV hat inzwischen kein offizielles Veröffentlichungsdatum nach einer Verzögerung, wird jedoch voraussichtlich im Jahr 2023 ankommen.

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén