Es gab ein Wachstum in der Werbung der Theke (OTC) in der gesamten Pandemie, da Marken, ihre Messaging an die Situation zu ändern. Während der Gesamtmarkt um 3,5 Prozent schrumpfte, steuerte OTC ADSPENT in 2020 und 12,8 Prozent im Jahr 2021 um 6,8 Prozent und wird im Jahr 2020 und 5,0 Prozent im Jahr 2023 um 7,6 Prozent weiter ausdehnen, die von maßgeschneiderter digitaler Marke-Werbung angetrieben wird und Performance-Werbung Fahrverkehr auf OTC-E-Commerce-Plattformen.

Zenith, ein ROI (Return-on-Investment-Agentur), hat einen neuen Bericht mit dem Titel „Business Intelligence – OTC Healthcare“ veröffentlicht, das Anzeigen der Anzeigenausgaben für Medikamente und Abhilfemaßnahmen analysiert, die über den Zähler in 13 Märkten einschließlich Indien verkauft werden.

In der Pre-Pandemid-Time wurde OTC hinter dem Markt in Umfassungen von E-Commerce-Plattformen. Die Sperrklasse führte zu einem schnellen Anstieg der OTC-E-Commerce. In den kommenden Jahren wird OTC Ecommerce den traditionellen Vertriebspartner einen schwierigen Wettbewerb geben, der anhaltendes Wachstum in Marken- und Leistungswerbung betrifft, sagte der Bericht.

Seit dem OTC-Sektor, der viel wie FMCG (schnell bewegende Konsumgüter), erfordert das Markenbewusstsein zum Zeitpunkt des Kaufs, der Sektor mächtig im Fernsehen. OTC-Werbetreibende verbrachten 38 Prozent ihrer Budgets auf Fernsehwerbung im Jahr 2021, verglichen mit 21 Prozent für den durchschnittlichen Werbetreibenden in allen Kategorien. OTC-Marken verbringen auch mehr auf Radio für ihre Massenrang- und Zeitschriften für ihre hohen Wirkung.

BCIS 5379 - Chapter 1: Overview of Electronic Commerce

Nun, da in hoher Qualität digitaler Werbeumgebungen steigert, prognostiziert der Bericht, dass OTC-Marken ihre digitale ADSPENT mit einer durchschnittlichen Rate von 11 Prozent ein Jahr zwischen 2021 und 2023 erhöhen werden, während das Radio um 5 Prozent wachsen wird, Fernsehen 3 Prozent und Zeitschriften werden um 3 Prozent schrumpfen. Digital berücksichtigt im Jahr 2023 49 Prozent der OTC-Werbung.

Benoit Cacheux, Global Chief Digital Officer, Zenith, sagte: „Die fortgesetzte Haftung in Digital ermöglicht es OTC-Marken, intelligente Segmentierung und dynamisches Kreativ zu verwenden, um dieselben Produkte mit unterschiedlichen Bedürfnissen mit unterschiedlichen Bedürfnissen zu vermarkten, im Rahmen von Vorschriften für digitale Werbung dabei Kategorie.“

„Der Fitnessstudio mit Muskelschmerzen, der Büroangestellter mit Kopfschmerzen und dem Elternteil, dessen Kind die Schmerzen weist, brauchen alle Schmerzlinderung, aber Marken müssen auf verschiedene Weise mit ihnen sprechen, um sie am effektivsten zu überzeugen. Diese Fähigkeit, das Kreativ an den Bedürfnissen des Publikums anzupassen, gibt digitale Werbung einen Vorteil dafür, dass traditionelle Medien niemals hatten „, fügte Cacheux hinzu.

„Die Pandemie konzentrierte sich auf die Aufmerksamkeit der Verbraucher auf ihre Gesundheit und störte ihr Vertrauen auf traditionelle OTC-Vertriebskanäle“, sagte Jonathan Barnard, Leiter der Prognose, Zenith. „Marken werden ihre Investitionen in digitale Werbung fortsetzen, da der Aufstieg der E-Commerce es eine größere Rolle beim Fahren von OTC-Vertrieb und Markenwachstum gibt.“