Das Bild aus dem Hubble-Weltraumteleskop in dieser Woche zeigt die staubige Galaxie NGC 7172, die 110 Millionen Lichtjahre in der Konstellation von Piscis Austrinus (den südlichen Fisch) entfernt. Dies könnte wie eine typische Galaxie aus diesem Winkel aussehen, aber in der Tat hält es ein Geheimnis.

The deepest image of the Universe ever taken | Hubble: The Wonders of Space Revealed - BBC
„Die Staubspur, die seinen Weg in der NGC 7172 fädelt, verdeckt das leuchtende Herz der Galaxie, wodurch NGC 7172 nichts mehr als eine normale Spiralgalaxie von der Seite scheint,“ Hubble-Wissenschaftler schreiben. Bei näheren Inspektions-Astronomen fanden jedoch etwas Unerwartetes: „Wenn Astronomen NGC 7172 über das elektromagnetische Spektrum inspiziert haben, entdeckten sie schnell, dass es mehr dabei gab, als das Auge erfüllt ist: NGC 7172 ist eine Seyfert-Galaxie – eine SEYFERT-Galaxie – eine SEYFERT-Galaxie – eine SEYFERT-Galaxie – eine SEYFERT-Galaxie – eine Art von Galaxie – eine Art von Galaxie mit einem intensiv leuchtenden Active Galaktischer Kern, der von Materie angetrieben wird, die auf ein supermassives schwarzes Loch erzeugt wird. „

Hubble-Ansichten-Objekte wie diese Galaxie in der sichtbaren Lichtwellenlänge, was dasselbe ist wie das, was das menschliche Auge sehen kann. Dieses Bild wurde mit zwei seiner Instrumente, der erweiterten Kamera für Umfragen und breite Feldkamera 3 aufgenommen.

Um mehr über die Struktur dieser Galaxie zu verstehen, war es jedoch notwendig, eine andere Wellenlänge durchzusehen. In den achtziger Jahren beobachteten Astronomen die Galaxie in der Infrarotwellenlänge, die durch Staubwolken aussehen können, um Strukturen darunter zu beobachten. Beobachtungen bei diesen Wellenlängen zeigten das hell leuchtende Herz der Seyfert-Galaxie.

Das Hubble-Image verwendet Daten, die für eine Studie über aktive galaktische Kerne gesammelt wurden, eine Gruppe, die Seyfert-Galaxien umfasst. Active Galactic-Kerne sind hell-glühende Regionen im Herzen von Galaxien, die heller erscheinen, als aufgrund der Dichte der Sterne dort auszugleichen. Diese Regionen können so hell sein, dass sie heller sind als der gesamte Rest der Galaxie.