Es gibt etwas Magisches, wenn es in VR geschossen wird. Wie andere Spiele kann das Gefühl stark variieren, ohne dass zwei Spiele auf dieselbe Weise schießen, obwohl VR-Titel dazu neigen, sich zum Realismus zu neigen. Es ist auch sinnvoll, ich hatte kein zufriedenstellenderes Erlebnis in VR als mit einem Mosin nagant in _hotdogs, Hufeisen & Handgranaten.

Mothergunship: Forge (das auch eine PC-Version hat, die einfach mit dem Titel mothergunship) ist, nimmt einen arkadenähnlicheren Ansatz an, wodurch Pistolen in sich entwickelnde Instrumente verwandelt werden, die sich während des gesamten Laufs ständig ändern. In einer praktischen Vorschau des Spiels konnte ich meine Methose an Bord der Motherguns testen, und an diesem Punkt bin ich einfach aufgeregt, in seine Tiefen einzukleben.

Hit wie ein LKW

Ich werde mich nicht bemühen, zu versuchen, das zu sortieren, was im Spiel eingeht In meiner Vorschau wurde ich direkt in den Eingeweide des Schiffes geworfen, mit kleinen Roboterhunden mit dem Namen Hefterheads oder etwas in diesen Zeilen, an denen ich mich angreife. Ich habe sie geschlagen, sie wehten auf, und ich zog in den nächsten Raum.

Das ist ziemlich viel, was _Mothergunship: Schmiede geht davon, _ Sparen Sie für das Stanzen. Sie wehen Roboter auf Smithereens in verfahrenstechnisch erstellten Räumen und erneuern von Belohnungen mit jedem Zimmer.

Der „Schmiede“ -Teil des Spiels des Spiels kommt fast sofort in das Spiel, wenn Sie einen Verbinder, ein Fass, ein Fass, ein Barrel und einen Canister für spezielle Munition geben. Was mothergunship: Forge fehlt an Authentizität, es macht in der pauschalen Verrücktheit aus. Im Laufe eines Laufs erstellen Sie Gewehre, die an Ihren Handgelenken anhängen, die alle vollständig anpassbar sind.

Wenn Sie ein Zimmer löschen und ein neues Fass finden, das Sie mehr mögen, zum Beispiel können Sie einfach Ihren alten für den neuen austauschen. Besser noch, wenn Sie einen Anschluss mit mehreren Anschlüssen haben, können Sie den Lauf einfach darauf einschlagen und zwei Waffen gleichzeitig abfeuern. Die Anschlüsse können sogar eine Verbindung zu anderen Anschlüssen herstellen, so massive, verzweigte Waffen aus elektrifizierten Kettenpistolen und Railguns, die feuern, dass er springende Schläge feuern, eine vollständige Möglichkeit sind.

Spät in Läufe von Mothergunship, fühlte ich mich fast schlecht für die Roboter-Feinde, die versuchten, mich niederzunehmen. Ich versuchte, stilvoll zu sein, und kreuze meine Arme, als ich an einem Feind feuerte, während ich auf einen Feind enthüllte, während ich auf einen anderen entlasten, ohne zu schauten. Während das Spaß war, wurde ich endete, dass ich von den Raketen getötet wurde, die von Türmchen oder Sägen an winzigen fliegenden Bots befestigt waren.

Leider konnte ich das gesamte mothergunship nicht erkunden: Forge. Das Spiel ist zwei Währungen, Geld und Kristalle des Spiels, waren für mich im Wesentlichen unbrauchbar – zumal ich nicht eigentlich keine Dinge kaufen konnte, wann immer ich auf einen Laden gestoßen bin, unabhängig davon, wie viel Bargeld ich hatte.

» ONWARD! « - VR Multiplayer Militär Simulation, Krieg am Leibe Spüren! [60FPS]
Ich habe nur Mothergunship gespielt: Forge ein paar Stunden. Das ist nicht viel Zeit, aber genug, um rund 10 oder 12 durch seine Demo zu spielen, und ich kann es kaum erwarten, das Ganze auszuprobieren. Mothergunship: Forge ist überlagert, Arcadey Rogelike, wo Sie größere und zanier-Kanonen bauen, um Roboter aufzublasen. Es ist eine der einfacheren Freuden, die ich in VR gefunden habe, und eines, den ich aufgeregt habe, um weiter zu erkunden.

Mothergunship: Forge hat noch kein Veröffentlichungsdatum, sondern startet für den Meta (ehemals Oculus) Quest 2 und Ventilindex über Dampf VR.