Merve präsentiert ein iPhone zum Knallerpreis im März 2022 bei PEARL TV
Wenn es um das Markenbildung und das Erstellen eines Unternehmens potenziellen, gibt es nicht, die Gelegenheit zu verweigern, die von TV für indische Marken angeboten wird. Es ist schwer, die Reichweite zu schlagen, und die Publikumskala, die TV an eine Marke bietet.

Jetzt sprechen wir jedoch von etwas Neuem im Paradigmen, das als verbundener TV namens verbunden ist, und er stellt eine faszinierende Gelegenheit für Werbetreibende dar.

Satrajit Sen, Head-Product und Community, Etbrandeweg, moderierte eine Diskussion mit Prabhvir Sahmey, Senior Director, Indien und Südostasien, Samsung-Anzeigen und Siddharth Dabhade, Geschäftsführer, Indien, Saarc und China, Miq. Das Panel tauchte tief, um die Nuancen des angeschlossenen TV zu verstehen und wie dieses neue Medium tatsächlich hilft, Marken aufzubauen und zu werben.

Sahmey begann mit dem Fernseher, der einer dieser Plattformen war, in denen Sie OTT-Inhalte konsumieren können. Er sagte: „Während OTT etwas bleibt, das überschwemmt und über mehrere Geräte läuft. Es gibt immer mehr Menschen, die nicht nur von linearen Rundfunk, sondern auch Streaming-Plattformen ansehen. „

Heute gibt es 20 Millionen PLUS-Haushalte in Indien, die alle ihren Inhalt im Fernsehen ansehen, der mit dem Internet verbunden ist. „Wenn Sie es aus einer Marktperspektive betrachten, sind alle neuen Fernseher, die verkauft werden, sind nur TV oder Smart TV verbunden. Niemand wird ein altes Fernsehgerät kaufen „, sagte Dabhade.

Darüber hinaus erklärte der Miq-Exekutive aus der Perspektive des Werbetreibenden, dass die städtischen Wohlhabenden Konsumenten, die sich dafür entschieden hatten, den angeschlossenen TV oder dem Smart TV zu kaufen, das aus einer Preispunktperspektive ein relativ hohes Endgerät ist. Dies ist das Segment, das jeder Werbetreibende haben möchte, weil sie auch die höchste Kaufkraft haben.

An diesem Punkt können die Beantwortung von Fragen rund um das Performance-Marketing sehr knifflig und möglicherweise nach Samhey fehlgeleitet werden.

„Es ist wichtig, dass die Menschen verstehen, was ein angeschlossenes Gerät tun kann und wie seine Anzeigenchancen viel anders sind. Clicks verfügen über begrenzte Funktionen im Vergleich zu anderen Rechengeräten, an die wir gehören „, sagte er.

Dabhade fügte hinzu: „Wir müssen das Medium zuerst verstehen. Sobald das Verständnis vorhanden ist, gibt es automatisch ein großes Interesse, und dann werden sich die Dinge in diese Richtung bewegen. „

Sahmey erklärte, Sahmey erklärte, wenn Sie sich auf eine fünfjährige Ansicht ansehen, wird eine Menge Unterbrechung des Inhalts und der Inhaltsverbrauchsraum aus der Verteilung ändert sich, und wo alle Inhalte verfügbar sind.

Hinzufügung, Dabhade schloss: „Ich denke, auf dem digitalen Bit, in Bezug auf Mobile, in Bezug auf Mobile, aber“ Bild Abhi Baaki Hai „. Das große Bild kommt jetzt. „