Die 2022-Legale von Legends_ Mid-Season Invitational markierte nur das zweite Mal, dass Thresh bei einem internationalen Ereignis nicht ausgewählt wurde. Der Kettenwächter hält die höchste Pick-Ban-Rate eines jeden Champions in League und erscheint in 46 Prozent aller Entwürfe, die auf seine Veröffentlichung zurückreichen, wie laut League Statistics Site Games of Legends.

Seit seiner Veröffentlichung im Jahr 2013 ist Thresh eine Power Pick in der Support-Position, die die meisten Verbote und zweithäufigste Picks unter allen Champions in der Rolle erzielte. Seine 45-prozentige Präsenzrate aller Zeiten ist höher als jeder andere Champion auf dem Dienstplan um fast 10 Prozentpunkte, da kein anderer Champion eine Auswahl-/Verbot-Rate über 40 Prozent hat, so Games of Legends.

Verwandte: Ahri und Lucian dominieren MSI 2022 mit 100 Prozent Pick/Verbot-Rate während des gesamten Turniers

MSI 2022 war das erste internationale Turnier seit der Weltmeisterschaft 2016, das Thresh nicht ausgewählt oder verboten worden war. Bei der diesjährigen MSI wurden einundzwanzig verschiedene Support-Champions gespielt, was dem Turnier eine weitere vielfältige Auswahl an Champions in dieser Position verleiht. Laut Games of Legends enthielt auch 21 einzigartige Support-Picks 21 einzigartige Support-Picks. Bei der Weltmeisterschaft des letzten Jahres wurde Thresh 16 Mal mit einem Gewinnverlustrekord von 9-7 ausgewählt.

MSI

Bei allen internationalen Turnieren aus dem Jahr 2013 ist Thresh der acht am meisten gegenwärtige Champion auf dem Kader und der dritthäufigste Champion in der Support-Rolle hinter Rakan und Alistar, so Games of Legends.

Thresh empfing direkte Buffs im neuesten league Update, Patch 12.10. Mit der Veröffentlichung des Update wurden die Grundgesundheit, Gesundheit pro Level und der magische Widerstand pro Level im Rahmen des jüngsten „Haltbarkeits-Update“ des Spiels erhöht. Die Veränderungen könnten Thresh in den Augen von Pro-Spielern während der Back-End der Saison 2022 zu einem attraktiveren Champion machen.