PlayStation 'Game Pass' erklärt - Das neue PS Plus Premium
Sony hat bestätigt, dass es „vorübergehend“ blockiertes Abonnement -Stapel hat, obwohl bei dem Kauf weiterhin Gutscheincodes gültig sind. Vor dem Start des neuen PlayStation Plus -Mitgliedschaftsdienstes versuchten einige Benutzer, ihr Abonnement zu erweitern, indem PS Plus und PS Now -Codes eingelöst wurden.

„Während wir uns auf den Start des neuen PlayStation Plus -Mitgliedsdienstes vorbereiten, machen wir einige Arbeiten hinter den Kulissen, um den Übergang für alle unsere vorhandenen Mitglieder so reibungslos wie möglich zu gestalten“, heißt es in dem FAQ -Update auf der PS Plus -Website.

Abonnenten haben behauptet, dass ihre Codes abgelehnt wurden, nachdem sie versucht hatten, sie einzulösen, wobei zahlreiche Beispiele dafür in Forum -Threads und in den sozialen Medien gefunden wurden.

Die Stapelung der Mitgliedschaft ist, wenn eine vorbezahlte Karte, die entweder von Sony oder einem Drittanbieter gekauft wurde, eine aktuelle Mitgliedschaft erweitert wird, bevor sie abläuft, und in der Regel auftritt, wenn Abonnementcodes abgezinst wurden. Nachdem Sony enthüllt hatte, wie es seinen Abonnementdienst veränderte, entdeckten einige Benutzer eine Lücke, mit der sie nun PS -Mitgliedschaften stapeln und sie ohne zusätzliche Kosten auf PS Plus Premium aufrüsten ließen.

Sony hat nicht auf die Vorwürfe geantwortet, dass es die Benutzer daran hinderte, Codes einzulösen, um zu verhindern, dass sie vor der Abonnementüberholung von Mai einen Rabatt erhalten, obwohl PS -Mitgliedschaften jetzt nicht mehr gekauft werden können.

Weitere Informationen, wie sich PlayStation Plus nächsten Monat ändert, finden Sie in unserem PS Plus -Leitfaden. Interessanterweise scheint es, dass Sony die höchste Stufe des Programms mehr Mehrwert hinzufügen könnte, indem Spiele über 34 US-Dollar für zweistündige Zeitversuche erforderlich sind.

Die am meisten erwarteten PlayStation -Spiele für 2022 und darüber hinaus

Mehr sehen