N4N

Neuigkeiten über digitales Marketing, Internetmarketing, Technologie

Autor: GamerBoy

Todesritter Änderungen in Dragonflight Beta Build 46259 – Nachrichten

Schauen Sie sich die Death Knight-Veränderungen an, die in Dragonflight Beta Build 46259 live gingen.

Todesritter

unheilig

  • Epidemie -Causes Jedes Ihrer virulenten Plagen zum Aufflackern, den Schattenschaden an den infizierten Feind und zusätzliche [9,6% 9,12% der Angriffsleistung] Schattenschaden an allen anderen Feinden in der Nähe, um aufzutreten, und den Schattenschaden für den infizierten Feind auszutreten. Sie.

  • Plötzlich Doom -Abglasur 2,88 2.5 Procs pro Minute.
  • Klauenschatten -Deals [50,78% 55,86% der Angriffsleistung] Schattenschaden und veranlasst 1 feierne Wunde zu platzen.
  • Plasting Wunden \ \ \ teursting mit einer arrierenden Wunde verursacht 25% 20% mehr Schaden und schadet Schattenschaden an allen nahe gelegenen Feinden. Der Schaden um 8 Ziele über 8 Ziele.
  • Vorbote von Doom -Sudden-Doom löst 15% 30% häufiger aus und kann bis zu 2 Gebühren ansammeln.
  • Unheilige Pakt -dark-Transformation erzeugt einen unheiligen Pakt zwischen Ihnen und Ihrem Haustier, der flammende Ketten entzündet, die über 15 Sekunden zu Feinden zwischen Ihnen und Ihrem Haustier umgehen.

We

Stufe Set-Boni

  • Death Knight Unhy Class Set 2PC -Bursting A Feesterning Wund Grants Ihre Ghoul Vile Infusion, erhöht ihren Schaden um 25% und die Angriffsgeschwindigkeit von 10% für 5 Sekunden.

Apple M1 Ultra Benchmarked – Kann es Intel und AMD schlagen?

Apple enthüllte gerade den bevorstehenden M1-Ultra-Chip während seines PEEK-Performance-Events – und dieser Chip soll ein beispielloses Machtniveau rühmen.

Heute haben mehrere Benchmarks des Chips durchgesickert, die Worte von Apples auf den Test setzen und den Prozessor gegen Apples eigenes Silizium sowie Intel- und AMD-Chips zusammenbringen.

Der neue Apple M1 Ultra Chip macht bald das Debüt innerhalb des Mac-Studios von $ 3.999, daher ist dies definitiv ein High-End-Prozessor, der an Fachleute ausgerichtet ist. Apple verspricht, unverschämte Leistung mit seinem neuen Chip zu liefern, und selbst ohne die Benchmarks zu sehen, ist das recht leicht zu glauben. Schließlich besteht der M1-Ultra aus zwei M1-Max-Chips, die durch eine Technologie, die von Apple zusammengenäht ist, ultrafioniert. Theoretisch sollte dies bedeuten, dass die M1-Ultra doppelt so groß ist wie der aktuelle obere Niveau-Chip von Apples, der M1 max.

M1 Ultra Mac Studio - FASTER THAN RTX 3090 & i9 12900K Apple Say - IS IT TRUE?
Das M1-Ultra ist ein System auf einem Chip, der aus einer CPU, einer GPU und einem RAM in einem einzelnen Chip besteht. Der Benchmark-Chip verfügt über eine 20-Core-CPU, darunter 16 Hochleistungskerne und vier Hochleistungskerne. Einer der Tests kam eine Basisuhrdrehzahl von 3,18 GHz zurück, ergab jedoch nicht die Boost-Frequenz. Der Test wurde auf einem Gerät durchgeführt, das MacOS 12.3 ausführt.

In einem Geekbench-Test erzielte der APPLE M1 Ultra in einem Single-Core-Test und 24.055 in einem Multicore-Test um 1.793. Es besteht kein Zweifel, dass es sich um gute Ergebnisse handelt, aber wie vergleichst sie mit der Konkurrenz? WCCGFTech lief mehrere Vergleiche und teilte die Ergebnisse.

Der erste Chip, der dem neuen M1-Ultra von Apples übereinstimmt, war der Intel Core I9-12900K, der der beste Prozessor der Intel Air Lake-Aufstellung ist. Unter der Annahme, dass der Apple M1 Ultra mit seiner vollen Macht läuft (die höchstwahrscheinlich war), konnte der Chip gegen den Kern I9-12900K mit derselben Leistung konkurrieren. Der M1-Ultra fiel in der Single-Core-Leistung hinter dem Kern I9-12900K zurück, wodurch eine niedrigere Punktzahl von 14% zurückging, aber es übertraf Intel um 20% in mehreren Gewindeaufgaben.

Der nächste Vergleich lag mit dem AMD RYZEN Threadripper 3970x, einer CPU, die meistens an Fachleute und Workstations abzielte, die Taht mit 32 Kernen ausgestattet sind. Es ist erwähnenswert, dass der Threadripper viel Macht (280 Watt) verbraucht, und die M1-Ultra ist in dieser Hinsicht weitaus mehr konservativer, aber auch dann schlägt Apfel von einem großen Betrag Ryzen. In Einzelkerntests gewinnt M1-Ultra-Gewinne um 39%, er verliert jedoch in Multi-Core-Aufgaben der Ryzen-CPU um 7%. Apple schlägt auch die oberste Consumer-CPU von AMD, dem Ryzen 5950x, der in einem Single-Core um 13% gewinnt und in Multi-Core-Operationen mit 37% eingesetzt wird.

Ein weiterer interessanter Vergleich liegt zwischen dem M1-Ultrachip und dem Intel Xeon-basierten Mac Pro. Der Mac Pro verfügt über mehr Kerne als der M1-Ultrachip, 28 gegenüber 20, aber nicht überraschend schlägt der M1-Ultra den Intel Xeon Mac immer noch um einen erheblichen Betrag. Es übertreibt den Mac Pro um 21% in Multi-Core und ein riesiges 56% in Single-Core-Tests. Diese Zeilen mit Apple’s behaupten, dass das M1-Ultra Mac-Studio 60% schneller als der Intel Mac Pro wäre.

Nicht zuletzt wurde der M1-Ultra gegen den M1 Max und dem M1 Pro angepasst. So wie eine Erinnerung: Die M1-Ultra erzielte 1,793 in Single-Core und 24.055 in Multi-Core. Sein Vorgänger, der M1 Max, erzielte 1,770 in Single-Core und 12.448 in Multi-Core-Operationen, wobei der M1-PRO bei 1.757 / 12, 334 dicht hinter sich ist. Es scheint, dass der M1-Ultra in Single-Core-Aufgaben mit früheren Apple-Chips ähnelt, sondern verdoppelt die Punktzahl des M1-Max in Multi-Core-Operationen.

Diese Benchmarks malen ein sehr aufregendes Bild des kommenden M1-Ultra und des $ 3999-Mac-Studios, das auf diesem Chip ausgeführt wird. Leider erwähnen sie keine GPU-Performance, was eine andere Sache ist, die fantastisch zu sehen wäre – doch kann der M1-Ultra so konfiguriert sein, dass er bis zu 64 GPU-Kerne enthält. Für den Moment ist es am besten, die Erwartungen an der Bucht zu halten und auf die Benchmarks zu warten, die zweifellos auf der Veröffentlichung des Mac-Studios auftauchen.

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén