Byeee!
Es ist wichtig zu beachten, was zu diesem Zeitpunkt in Activision Blizzard in Bezug auf die laufenden Vorwürfe über die Arbeitskultur geht. Die anhaltende Klage aus der kalifornischen Abteilung für faire Beschäftigung und -wohnungen (DFEH) gegen das Unternehmen ist über eine giftige toxische Arbeitsplatzkultur berichtet. Der Großteil des Anzugs konzentriert sich auf Verstöße gegen die Bürgerrechte des Staates und der gleichen Lohngesetze, insbesondere in Bezug auf die Behandlung von Frauen und anderen marginalisierten Gruppen. Um mehr über das bisherige Verfahren zu erfahren, einschließlich der in der Klage gegen Activision Blizzard aufgeführten Angaben, lesen Sie bitte unsere bisherige Abdeckung hier.

Heiß an den Absätzen von Microsofts Ankündigung, dass der Activision Blizzard-CEO Bobby Kotick den Activision-Blizzard für eine erstaunliche 68,7 Milliarden US-Dollar erwerbt. Viele sprenften den CEO, dass der CEO nicht erkannt wurde, dass die Aktienkurse von den zahlreichen Berichten von sexuellen Fehlverhaltens, Belästigung, Missmanagement und mehr auf der Firma betroffen sein könnten (ganz zu schweigen, wusste Kotick angeblich seit Jahren, dass es jahrelang davon gemacht wurde..

Nach diesem Interview, ein Overwatch-2-Produzent, der Kotick für Zufallsprojekte an der Überwatch errungen, würde er das Team zwingen, nur für ihn, um die Projekte nach Monaten der Überstundenarbeit zu stornieren. Dieser Produzent sagte auch, dass Kotick die Überwatch-2-Teammonate der Entwicklung kostete.

Wie Sie in der Tweet oben sehen können, sagte der Überwatch 2-Produzent Tracy Kennedy auch, dass mehrere Entwickler das Unternehmen verlassen haben, und zitieren Kotick als ihren Ursachen. Kennedy setzt sich in einer Antwort auf den ursprünglichen Tweet fort und fügt hinzu: Sie verstecken sich hinter SanGeGoats, weil Sie ein Feigling sind.

Die ganze Welt wird sich an Sie erinnern, um ein gieriger Witz zu sein, und es gibt nichts, was Sie tun können, um das zu ändern, sagte Kennedy. Wir haben dich überlebt und wir gewonnen. Byeeee.

Wenn Sie nach Besonderheiten der zufälligen Projekte von jemandem auf Twitter gefragt wurden, sagte Kennedy, das Team kann nicht sagen, wie legal, Arbeiter nur über Arbeitsbedingungen sprechen können. Kennedy sagte, dass dies jedoch zählt, vor allem, als Kotick verkleinerne uns in die Welt.

Es scheint, dass wir nicht erfahren, welche zufälligen Projekte Kennedy aufgrund der rechtlichen Bedingungen beziehen, aber es scheint Kotick-Kostenträger bei Activision Blizzard viel Zeitverschwendung.

Aufholen Sie die Activision Blizzard-Akquisition von Microsoft und lesen Sie dann darüber, wie der Preis von 68,7 Milliarden US-Dollar gegen andere Videospiel-Acquisitt stapelt. Schauen Sie sich diese toten Activision-Blizzard-Franchise-Redakteure an