Nach seiner Übernahme von Destiny Developer Bungie Anfang dieses Jahres hat PlayStation jetzt ein weiteres großes Studio erworben. Sony Interactive Entertainment hat heute Pläne angekündigt, Savage Game Studios, ein mobiles Studio mit Sitz in Finnland und Deutschland, zu kaufen, das derzeit an einem AAA-Live-Service-Spiel für Mobile arbeitet. Ob dieses Spiel ein PlayStation-Franchise oder eine neue IP sein wird oder nicht.

Sony hat den Verkaufspreis aufgrund von vertraglichen Verpflichtungen nicht offengelegt, aber das Unternehmen sagte, der Kauf von Savage sei Teil der Bemühungen des Unternehmens, die PlayStation auf zusätzliche Plattformen erweitert. Dies folgt auch PlayStation durch PlayStation nach dem PC-Markt, der voraussichtlich sehr lukrativ sein wird-zum Beispiel erwartet Sony, allein in diesem Jahr 300 Millionen US-Dollar aus PC-Spielen zu verdienen.

Die PlayStation Studios müssen unser Angebot über die Konsole hinaus weiter erweitern und diversifizieren und unglaubliche neue Spiele für mehr Menschen als je zuvor bringen, sagte Hermen Hulst, Chef von PlayStation Studios. Das Erwerb des talentierten Teams bei Savage Game Studios ist ein weiterer strategischer Schritt in Richtung dieses Ziels. Ich bin sehr gespannt darauf, woran Savage arbeitet, und ich bin zuversichtlich In PC-und Live-Service-Spielen stärkt unsere Fähigkeiten und unsere Community und ergänzt den Zweck von PlayStation Studios, die besten Spiele zu machen, die wir können.

Der CEO und Mitbegründer von Savage, Michail Katkoff, sagte: Wir sind früh in unserem unangekündigten Projekt entwickelt, können aber nicht erwarten, Ihnen mehr von dem zu zeigen, woran wir arbeiten.

Savage wird in die neu etablierte PlayStation Studios Mobile Division von Sony zusammengefasst, die mobile Spiele übernimmt und von seinem Konsolenteam getrennt ist.

Die Ankündigung von Sony betonte auch, dass sein PlayStation-Team versucht, Spieler zu treffen, wo immer sie sind, und ihnen zu geben, was sie wollen. Das könnte ein Handyspiel, ein PC-Titel oder ein Live-Service-Projekt sein. Sony betonte auch, dass es weiterhin beispiellose Einzelspieler, narrative AAA-Konsolenspiele machen werde. Im Wesentlichen versucht Sony alles zu tun.

Sony
Wie wir Ihnen zuvor versicherten, haben unsere Pläne, ausgewählte Titel auf den PC zu bringen, unsere Bemühungen über die Konsole hinaus in keiner Weise unser Engagement für die PlayStation-Community oder unsere Leidenschaft, immer wieder erstaunliche, narrative Erfahrungen zu machen, sagte Hulst.

2022 war ein Jahr voller Fusionen und Akquisitionen, und viele von ihnen haben sich auf mobile Studios konzentriert, da Mobile größer als Konsole und PC sind. 2022 begann mit der Erwerb von Farmville Studio Zynga für 12,7 Milliarden US-Dollar, was die größte Akquisition in der Gaming-Geschichte mit Abstand bis Microsoft war, bis Microsoft nur einen Monat später ankündigte, dass es Activision Blizzard für 68,7 Milliarden US-Dollar kaufte. Der Xbox-Chef Phil Spencer hat kürzlich bestätigt, dass Microsoft in erster Linie Activision Blizzard nach dem Mobilplatz über Candy Crush Studio King nach dem Mobilplatz gegangen ist.