The OnePlus 10 Pro has the second generation of Hasselblad’s special software for mobile cameras, and we’ve been impressed with some of the results already. However, the real test comes when we put it up against other very capable phones. Over the past week, I’ve carried both the OnePlus 10 Pro and the Apple iPhone 13 Pro around and snapped photos with both. Now we can see which one takes the best photos.

Inhalt

  • The cameras
  • Nacht-Modus
  • Indoors
  • Wide-angle camera
  • Main camera
  • Optischer Zoom
  • Portrait selfie
  • Fazit
    Zeigen Sie 3 weitere Artikel

The cameras

Before we address the photos, we should see how the two cameras differ when it comes to hardware. The iPhone 13 Pro has three 12-megapixel cameras for main, wide-angle, and telephoto duties. The main camera has an f/1.5 aperture, dual optical image stabilization (OIS), a seven-element lens, Smart HDR 4, and Apple’s Deep Fusion technology. The telephoto shoots at 3x optical zoom, and the wide-angle camera has a 120-degree field-of-view.

The OnePlus 10 Pro has a 48MP Sony IMX789 main camera with an f/1.8 aperture, a seven-element lens, OIS, and Hasselblad for Mobile software. It’s joined by a 50MP wide-angle camera capable of an up to 150-degree field-of-view, plus an 8MP telephoto camera with OIS and a 3.3 optical zoom. On the front of the iPhone is another 12MP camera, while the OnePlus 10 Pro has a 32MP selfie camera.

For reference, all the photos here were shot in auto mode, and without tapping to find a focal point. All photos have been viewed on a color-calibrated monitor, but have then been resized to make them more web-friendly.

Nacht-Modus

I did get some strange looks when taking photos of flowers in the dark, but it was worth it. The photo was taken an hour after sunset using Night mode on the OnePlus 10 Pro and letting the iPhone automatically set the exposure time. The difference between the two is considerable.

The OnePlus 10 Pro’s photo captures colors accurately and certainly brightens the scene effectively considering it was actually quite dark at the time. It’s obvious what I’m taking a photo of, there’s a nice depth of field, and it’s an entirely functional representation of what daffodils look like in the dark.

However, the iPhone 13 Pro goes a step beyond. Look closely and the petals are clearly detailed, there’s depth and variation in the color, and the focus is absolutely spot-on. There’s none of the smoothing evident in the OnePlus 10 Pro’s photo at all.

Winner: Apple iPhone 13 Pro

Indoors

This photo shows the depth of field when shooting close-up, how the OnePlus 10 Pro deals with color accuracy, and how it’s affected by the lack of a macro mode. The iPhone 13 Pro switched to its macro mode automatically when I moved in close for a clearer photo, where the OnePlus 10 Pro reached its focal limit sooner. In the interest of fairness, the iPhone’s photo here is taken without macro mode active.

Hasselblad’s involvement on the OnePlus 10 Pro’s camera is pitched around reproducing natural colors, but there’s nothing natural about the radioactive green it has given certain pieces here. The iPhone 13 Pro has captured them far more accurately and has given the black pieces more depth and tone too.

The OnePlus 10 Pro gets the gray brake disc piece right and there’s a good level of detail too, but the green is so striking it’s almost all that grabs your attention. The balance of the iPhone’s photo means you examine it as a whole, and it makes the photo better.

Winner: Apple iPhone 13 Pro

Wide-angle camera

This is an interesting 1. It was a beautiful day when I took the photo, and the iPhone 13 Pro captures the sky wonderfully, showing the small amount of white clouds against a lovely shade of blue. However, the tone is then much darker for the trees and the green around the daffodils. The overall photo is quite warm, but I’d have preferred a little less shadow in the background. The balance is just slightly off.

The OnePlus 10 Pro goes in the other direction. The yellow and green of the daffodils is much brighter, as are the trees and foliage in the background. But the photo then washes out the sky, preferring to expose based on the foreground. This gives the tree trunks a slightly yellow tint, unlike the obvious brown on the iPhone’s photo.

It’s when you zoom in that the differences become obvious. The iPhone 13 Pro’s photo is considerably sharper, and each individual flower head is visible throughout, while in the OnePlus 10 Pro’s photo, they become far less distinct the deeper into the photo you look. It makes the iPhone 13 Pro the winner.

Winner: Apple iPhone 13 Pro

Main camera

The main camera on the OnePlus 10 Pro can take some great photos. However, when you put the shots next to the iPhone 13 Pro, the way it deals with color and exposure really stands out, and not really in a good way. I’ve included several examples here to show how the two take very different photos.

Die ersten Shows, in denen der OnePlus 10 Pro leuchten kann. Die Behandlung des Himmels des iPhone 13 Pro ist ausgeschaltet, da es tatsächlich ziemlich dunstig war, was sich im Onlitor ‚Foto mehr offensichtlich befindet. Das Gras hat eine angenehmere Farbe, und ich mag das hellere Mauerwerk auf dem Turm.

Das Foto von OnePlus 10 Pro ist wahrscheinlich der Foto, das ich auswählen, sie kurz und mit dem Teilen Aber kritisch untersucht, ist das Foto von iPhone 13 Pro übergeordnet. Vergrößern und im Turm des iPhone’s Foto ist viel näheriger auf dem Turm und fast keine Randverbesserung im Vergleich zum Bild von OnePlus 10 Pro.

Auf technischer Ebene ist das Foto des iPhone 13 Pro besser, aber ich würde es vor dem Teilen bearbeiten. Das Foto von OnePlus 10 Pro ist ohne Bearbeitung mehr gemeinsam zu sein, doch ist es nicht so technisch beeindruckend. Das Schießen an einem anderen Tag erzeugte ein sehr unterschiedliches Ergebnis, und der OnePlus 10 Pro zeigte, wo die Kamerasoftware noch funktioniert.

Dieses Foto wurde am späten Nachmittag mit der Sonne hinter mir aufgenommen, und das iPhone 13 PRO reproduziert die Farbe der wachsenden Ernte auf dem Feld genau. Während der Himmel auf dem Foto blauer ist als im wirklichen Leben, leidet das Bild nicht wegen dessen.

Der OnePlus 10 Pro – mit der Farbabstimmung von Hasselblad, erinnert sich – erinnert sich an die grüne Ernte mehr gelb, wobei mit seiner hohen weißen Wolke einen etwas genaueren Himmel zeigt. Ich kann Ihnen jedoch sicherstellen, dass die Ernte eine wunderbare frische grüne Farbe ist und nicht das gelbliche Grün, das im Foto des OnePlus 10 PRO gezeigt wird.

Hier ist ein weiteres Beispiel. Um den Mittag erschossen, besteht der Oneplus wieder darauf, das grüne Gras mehr gelb zu drehen, und in dem Prozess überprüft das Haus und die Bäume. Das iPhone 13 PRO begünstigt den blauen Himmel und zeigt im Mauerwerk an der Wand und der Gebäude viel näher.

Diese Fotos wurden alle an verschiedenen Tagen und zu unterschiedlichen Zeiten aufgenommen, so dass es unmöglich ist, Umweltaspekte für die ungewöhnliche Leistung zu beschuldigen. Es ist wahrscheinlicher die OnePlus 10 Pro-Software – ich benutze das Telefon-PRERELEASE – erfordert immer noch Tuning. Die ersten beiden Bilder wurden jedoch angenommen, nachdem ein Software-Update gegen Ende meiner ersten Überprüfungszeit an dem Telefon angekommen war.

Gewinner: iPhone 13 Pro

Optischer Zoom

OnePlus 10 Pro Review - Recovering Slowly ???? | Camera Test Review vs iPhone 13 Pro Max

Beide Kameras haben ein ähnliches Maß an optischer Zoom, aber der Megapixel-Zählwert ist dramatisch anders, und in einigen Situationen zeigt es wirklich. Früher in meinen Tests nahm die Telefoto-Kamera von OnePlus 10 Pro schlechte Fotos, aber sie scheinen sich nach einem Software-Update verbessert zu haben. Aus diesem Grund werde ich nicht die frühen Fotos vergleichen, die ich angenommen habe.

Werfen Sie stattdessen einen Blick auf dieses Indoor-Foto, das immer noch veranschaulicht, wie viel besser die höheren Megapixel-Fotos von dem iPhone-Look im Vergleich zum OnePlus 10 Pro besser sind. Das iPhone nimmt ein helleres Bild mit vielen zusätzlichen Details. Zum Vergleich beträgt ein OnPlus 10 PRO-Tele-Bild 3264 x 2448 Pixel, während ein iPhone 13 PRO-Tele-Bild 4032 x 3024 Pixel beträgt.

Zwischen den beiden ist es ein einfacher Winn für das iPhone 13 Pro. Ich möchte immer eine optische Zoom-Funktion auf einem Smartphone sehen, da er die Vielseitigkeit erhöht, aber einplus zeigt, dass es noch technisch kompetent sein muss.

Gewinner: iPhone 13 Pro

Portrait Selfie.

Mit der Frontkamera auf beiden Telefonen mit dem Porträtmodus aktiv, tat weder die Kamera einen tollen Job bei der Kantenerkennung. Der Standard-Unschärfer-Effekt des iPhone ist stärker als das des OnePlus, aber auch nicht meine Brille richtig. Die Linse ist nicht nur nicht richtig identifiziert, sondern auch Abschnitte um sie herum verwirren die Software. Das iPhone scheitert auch um meine Wange.

Ich bevorzuge den Hautton des iPhone visuell, aber zugeben, dass der OnePlus wahrscheinlich genauer ist, da sie zu der Zeit ziemlich kalt war. Das iPhone ist auch viel besser, um das Schwarz meines Fleece zu reproduzieren, während das OnePlus-Bild ihm einen fast blauen Töne gibt.

Die schlechte Kantenerkennung bedeutet, dass ich kein Foto teilen würde, aber das Detail der detaillierten Ebene ist beeindruckend. Die Wahl eines Gewinners ist schwierig, da weder ein Foto ideal ist, und obwohl ich die Färbung persönlich bevorzuge, wird dies ein Unentschieden sein.

Gewinner: Zeichnen

Fazit

Autsch. Es gibt nicht viel Punkt, um die Gewinne und Verluste hier aufzunehmen, da das iPhone 13 Pro keine Kategorie verloren hat. Vielleicht schlimmer ist der OnePlus 10 Pro auch nicht wirklich in der Nähe eines entscheidenden Gewinns. Bedeutet das, dass das neueste OnePlus-Telefon eine schreckliche Kamera hat? Nein. Wie Sie in unserer Bewertung des Telefons sehen können, kann die Kamera großartige Fotos machen, aber wir bemerken ihre Inkonsistenz und die enttäuschenden Tele- und Weitwinkelkameras.

Was diese Fotos zeigen, zusammen mit denen in unserer Bewertung, ist, dass die Partnerschaft von OnePlus und Hasselblad immer noch keine sternergebnisse produziert hat. Die Software soll Farben verbessern, wobei das Wort „natürlich“ bei mehreren Anlässen verwendet wird, aber bisher gibt es jedoch nicht viel Beweise dafür in Aktion. Dies ist die zweite Generation der Software von Hasselblad, und wir haben noch nicht erfahren, wie es Wert hinzufügt.

Die Kamera des iPhone 13 Pro hat sich deutlich verbessert, da die Freigabe des Telefons auch nicht früh in seinem Leben beeindruckt ist, wenn sie gegen das iPhone 12 Pro oder das Google Pixel 6 Pro aufgestellt werden.
OnePlus hat eine Geschichte der Freigabe von Telefonen mit Kameras, die nicht ganz abgeschlossen sind und dies mit dem OnePlus 9 Pro getan haben, und dann stetig Software-Updates, um die Dinge zu verbessern.
Dies ist wahrscheinlich der Fall mit dem OnePlus 10 Pro, aber für jetzt ist die Kameraperformance eine gewisse Entfernung hinter dem iPhone 13 Pro.