FOO-Kämpfer stornieren ihre bevorstehende Grammys-Leistung nach dem Tod von Taylor Hawkins.

Nach dem Tod des Schlagzeugers stornierte die Band ihre gesamte Tour, aber die Grammy Performance war immer noch in der Luft. Heute bestätigte ein Vertreter für die Band, dass sie dieses Wochenende in Las Vegas nicht an den Grammys spielen würden. CBS Executive Jack Sussman sagte Variety, dass ein Tribut an Taylor Hawkins geplant ist.

„Wir wollen herausfinden, was das Richtige dafür ist, dass das für alle Beteiligten respektvoll ist. Wir sind geduldig. Wir werden bis zum Ende bis zum Ende planen „, sagt Sussman von der Tribute. Es ist nicht klar, ob die Foo-Kämpfer auf der Bühne sein werden, um an dem Tribut teilzunehmen.

„Es tut uns leid und teilen sich in der Enttäuschung, dass wir uns wie geplant einander nicht sehen können“, schrieb die Band in einer Erklärung an Fans, nachdem er Hawkins ‚Tod angekündigt hatte. „Stattdessen nehmen wir diese Zeit, um zu trauern, zu heilen, zu heilen, unsere Angehörigen in der Nähe zu ziehen und alle Musik und Erinnerungen zu schätzen, die wir zusammen gemacht haben.“

Er war Drummer bei den Foo-Fighters - Taylor Hawkins stirbt mit 50 Jahren auf Welttournee

Taylor Hawkins war 50 Jahre alt, als er am 25. März in einem Hotel in Kolumbien starb. Die Foo-Kämpfer waren in Südamerika, um ein Festival-Gig zu spielen. Nach kolumbianischen Behörden wurde der Schlagzeuger nicht mit mehreren Medikamenten in seinem System gefunden. Hawkins litt auch an einem vergrößerten Herzen, obwohl die Todesursache nicht bestimmt wurde.

Die Foo-Kämpfer haben 12 Grammy Awards gewonnen, und sie haben 31 Nominierungen erhalten. In diesem Jahr ist die Rockband für drei Jahre alt, darunter „Best Rockalbum“, einschließlich „Best Rock Song“ und „Best Rock Performance“. Ihre erfolgreichste Leistung bei den Grammys war 2012. Die Foo-Kämpfer gewannen fünf der sechs Auszeichnungen für den sie nominiert wurden. Sie haben das Album des Jahres verloren, um das 21 in diesem Jahr 21 zu 21.

Analysten glauben, dass die Foo-Kämpfer die Frontkämpfer sind, die mindestens zwei der Awards für dieses Jahr nominiert sind. Sie sind bevorzugt, um „Best Rock Performance“ für das Lied „BESTEUERUNG“ und „BEST ROCK ALBUM“ für Medicine um Mitternacht. Paul McCartney’s „Finden Sie meinen Weg“, wird für „Best Rock Song“ über den Foo Fighters bevorzugt, „Warten auf einen Krieg.“