Der Großbritannien-Wettbewerbsregulator hat den Versprechen von Japans Sony und Nintendo über die Erneuerungsregeln des Abonnements für ihre Online-Gaming-Dienste gesichert, was eine dreijährige Sonde in den Sektor einging.

Die Großbritannien-Wettbewerbs- und Märkte-Autorität (CMA) hatten 2019 die Ermittlungen in Sony, Nintendo und Microsoft geworfen, um zu prüfen, ob ihre „Roll-over-Kontrakte für Kunden in Großbritannien fair waren.

Die CMA sagte am Mittwoch, erhielt es Unternehmen in Bezug auf Sony Playstation Plus und der Nintendo-Switch-Online-Service, Monate nach Microsoft ähnliche Zusagen für seine Xbox-Dienste.

An Interesting Nintendo Switch Leak Hits The Internet And Sony's Strange Problem Fixed? | News Wave

Sony hat vereinbarte Maßnahmen, um zu verhindern, dass Kunden für ihre Dienstleistungen zahlen, wenn sie es lange Zeit nicht genutzt haben, der CMA sagte https://www.gov.uk/government/news/cma-welcomes-sonon-und-nintendo- S-Gaming-Abonnement-Verbesserungen, und der Nintendo-Switch-Onlinedienst wird nicht mehr mit der automatischen Erneuerung als Standardoption verkauft.

PlayStation Plus-Services beginnen bei 6,99-Pfund (9,1 USD) pro Monat in Großbritannien, während Nintendo-Switch Online für 3,49 Pfund verfügbar ist.

Sony und Nintendo reagierten nicht sofort auf Reuters-Anfragen nach Kommentar zu den CMA-Unternehmen.