100
Es ist schwer, sich nicht so zu fühlen, wie Sony’s bevorstehende PlayStation 5 und PC-Remake von Die Last US, das formell den Titel The Last of Us Part 1_ wird, aus einem anderen Grund als einfaches Geld erstellt wird. Vielleicht ist das eine dumme Sache zu sagen, da der gesamte Punkt der Videospielentwicklung in erster Linie darin besteht, dass Unternehmen Gewinne erzielen, aber diese neueste Wiederveröffentlichung von Die letztes von US fühlt sich anders an. Das Spiel wird nicht nur nicht alles enthalten, was in den letzten beiden Versionen zu sehen war, die auf PS3 und PS4 veröffentlicht wurden, sondern Sony bittet auch um einen beträchtlichen Geldbetrag zum Booten.

Falls Sie es irgendwie nicht gesehen haben, bittet Sony die Kunden, 69,99 US-Dollar für den letzten von uns Teil 1_ auf PS5 zu zahlen. Dies ist die neue Standardgebühr für PS5-Spiele für First-Anbieter geworden, seit die Konsole Ende 2020 veröffentlicht wurde. Es ist also nicht unbedingt ein Schock an dieser Front. Was jedoch überraschend ist, ist, dass Part 1 nicht einmal alles enthält, was in dem letzten von uns Remastered_ zu sehen ist. Diese Version des Spiels, die 2014 auf PS4 (für einen günstigeren, normalen Verkaufspreis von 49,99 USD) herauskam, enthielt das Basisspiel, das Multiplayer-Fraktionen und das left hinter DLC. Der letzte von uns Teil 1_ wird alle gleichen Einzelspieler-Inhalte enthalten, aber die Fraktionen werden jetzt vollständig ausgelassen, wahrscheinlich, weil ein neues Naughty Dog-Multiplayer-Spiel in diesem Sinne bereits unterwegs ist.

Auf Basisniveau haben viele Menschen (eingeschlossen) immer noch Schwierigkeiten, sich mit der Tatsache auseinanderzusetzen, dass Spiele jetzt 70 US-Dollar kosten. Das werden wir uns alle sicherlich an mehr Jahre gewöhnt, aber in einer Zeit, in der die Inflation rund um den Globus läuft, wird es so viel schwieriger, Geld für ein Unterhaltungsmedium auszugeben. Dies gilt umso mehr, wenn das Spiel, das Sie möglicherweise kaufen möchten, im Vergleich zu früheren Veröffentlichungen nicht einmal als Feature-Complete angesehen werden können.

Der andere Grund, warum diese Veröffentlichung von Sony bizarr fühlt, ist, dass niemand wirklich darum gebeten hat, dass der Verlag das letzte Mal von US-Jedgrad neu gestaltet hat. Trotz des zehnten Jahrestages seiner ersten Veröffentlichung ist das letzte von uns Remastered_ auf PS4 immer noch eine mehr als vorgezogene Art, das ursprüngliche Spiel zu erleben und zu spielen. Die grafische Arbeit, die in Part 1 geleistet wurde, scheint bei dem Teil von Naughty Dog auf dem, was bisher gezeigt wurde, beeindruckend zu sein, aber dies ist auch kein Spiel, das jetzt anscheinend existieren muss.

Es könnte argumentiert werden, dass Sony wirklich nur darauf abzielt, dass neue Spieler Die der letzte von uns Teil 1 abholen, zumal die auf dem Spiel basierende HBO-TV-Serie Anfang nächsten Jahres veröffentlicht wird und wird von Proxy neue Leute auf die Immobilie aussetzen. Und obwohl dies ein praktikable Schluss wäre, zu dem sie springen würde, vermarktet PlayStation selbst nicht einmal das Spiel auf diese Weise. Der Slogan für die letzte von uns Teil 1_ auf der Website von PlayStation ermutigt die Leute, das geliebte Spiel zu erleben, das alles begonnen hat-für die PlayStation 5-Konsole. Sony will nur das Publikum nutzen, das bereits gespielt hat, weil es uns letztes gespielt hat, weil es weiß, dass dieselben Kunden es nur noch einmal kaufen werden. Warum sollten Sie fünf oder mehr Jahre damit verbringen, ein völlig neues Spiel zu erstellen, das möglicherweise nicht gut verkauft wird, wenn Sie einen Bruchteil dieser Entwicklungszeit verbringen können, um einen alten Titel erneut zu veröffentlichen, der sicherlich Einnahmen erzielen wird?

Ich denke, das, was ich mit Sony am meisten über diese ganze Situation finde, ist, dass es eindeutig kein einmaliges Szenario ist. In den letzten Jahren hat Sony eine Reihe von Schritten unternommen, die mit PlayStation verbunden sind, die zeigen, dass das Unternehmen derzeit vor allem auf Gewinne konzentriert. Bend Studios Unfähigkeit, 2_ Greenlit verschwunden zu werden, obwohl das erste Spiel ziemlich gut verkauft wurde, ist ein Beispiel dafür, von dem wir im vergangenen Jahr gehört haben. Das Shottering of Japan Studio im vergangenen April ist ein weiteres bemerkenswertes Ereignis. Obwohl Sony bei der Entwicklung einer Reihe beliebter Spiele geschaffen oder unterstützte, entschied sich Sony anscheinend, das Japan-Studio zu beseitigen, nur weil es keine Abteilung des Unternehmens war, das mit seinen Veröffentlichungen jemals eine Menge Geld verdient hat.

Dieser Preis von 70 US-Dollar für Die der letzte von uns Teil 1 ähnelt auch der Kontroverse, die sich PlayStation im letzten Jahr mit dem Upgrade-Pfad für Horizon verboten hat. Während es zuvor offensichtlich schien, dass Menschen, die die PS4-Iteration von _forbidden west gekauft haben Gebühr, um die Iteration der nächsten Generation später zu erhalten, wenn sie wollten. Nach weit verbreitetem Fan-Outcry, der Sony zu dieser Entscheidung umkehrte, war jedoch in erster Linie sogar ein Problem hervorgehoben, wie PlayStation im Moment operiert.

Alles, was ich hier gesagt habe, ist vielleicht scheinheilig, wenn man bedenkt, dass ich einer der Kunden bin, die unbedingt das letzte von uns Teil 1_ für mich selbst spielen wollen, wenn es in den kommenden Monaten PS5 trifft.
Trotzdem kann ich nicht anders
.
Die Zeit wird nur zeigen, ob sich dies für den Ruf des Unternehmens als schädlich erweist, aber in einer Zeit, in der Sony buchstäblich nicht mit der Nachfrage nach der PS5 Schritt halten kann, habe ich das Gefühl, dass diejenigen, die auf Unternehmensebene in Sony tätig sind
Als glücklich darüber, wohin PlayStation führt.
Die letzte von uns Teil 1 veröffentlicht am 2. September 2022 auf PlayStation 5. Die PC-Version dieses Remake wird in Zukunft zu einer unbestimmten Zeit gestartet.