BOSE Smart Soundbar 300 Bewertung: Süßer Sound für kleine Räume

US $ 400.00.

Score-Details

Dt empfohlenes Produkt.

„Verpackt mit Funktionen und Top-Notch-Sound, es ist eine Investition, die Sie nicht bereuen werden.“

Pro Sekunde?

  • Expansiver und reicher Sound
  • Wahl von Alexa oder Google Assistant
  • Privater Kopfhörer Hören
  • Airplay 2, Chromecast integriert

Verhältnis

  • Teuer für eine kleine Soundbar
  • Einige Musikdienste werden nicht unterstützt

Das Smart Soundbar-Portfolio von Bose umfasst jetzt Lautsprecher für fast jede Art von Szenario, einschließlich der Leuten, die einen Dolby-Atmos-Heimkinoersatz wünschen. Das kleinste und kostengünstigste Modell bleibt jedoch die $ 400-Smart-Soundbar 300, doch hat es viele der Funktionen seiner teureren Geschwister, die $ 550-Soundbar 500, die $ 800 Soundbar 700, und die Smart-Soundbar 900 von $ 900.

Inhalt

  • Was ist in der Box?
  • Design
  • Setup und Verbindungen
  • Tonqualität
  • Multiroom-Audio- und Musikquellen
  • Fernbedienung
  • Sprachassistenten
  • Unsere Stellungnahme
    Zeigen Sie 3 weitere Artikel

Es könnte die perfekte Wahl für diejenigen mit kleineren Räumen (oder einfach kleineren Budgets) sein. Ist es richtig für dich? Lass es uns überprüfen.

Was ist in der Box?

NEW Bose Smart Soundbar 300 | Full Review & Demo
In einem meist recycelbaren Karton (mit ein paar Schaumstoffeinsätzen, die Sie möglicherweise wegwerfen müssen), erhalten Sie die Smart Soundbar 300, ein Netzkabel, ein optisches Kabel, eine Fernbedienung und einen Schnellstartanschluss.

Design

Die Soundbar-Design-Philosophie von Bose ist eine, die ich voll finale: Diese Lautsprecher sollten gehört werden, nicht gesehen. Mit seiner smaten-schwarzen Gehäuse und der ultra-tiefen Form ist die Smart Soundbar 300 so nahe an unsichtbar, wie es nur geht.

Bei nur 2,25 Zoll großen und 27,5 Zoll breit blockiert er den Boden Ihres Bildschirms nicht und (je nach Design Ihres Fernsehgeräts) können Sie es möglicherweise sogar unter dem Bildschirm zwischen den Beinen platzieren.

Aber es ist auch elegant. Mit sauberen Linien, einem knopffreien Äußeren und einem umlaufenden Metallgitter, wird es richtig aussehen, wie sie in der Nähe von praktisch jedem Fernseher sitzen kann. Der 449 US-Dollar Sonos Beam Gen 2 – Der nächstgelegene Konkurrenten des Bose ist ein bisschen schmaler, aber es ist auch ein bisschen größer.

In der oberen linken Ecke gibt Ihnen ein kleiner Multi-Color-LED-Lichtstreifen visuelles Feedback zum Stand der Lautsprecher. Zwei weiße Balken zeigen Pause an, ein einzelner blauer Balken signalisiert Bluetooth, und ein kleiner roter Punkt bedeutet Mute. Es wäre cool, wenn Bose es verwendet hat, um Volumenstufe zu zeigen, aber leider, kein solches Glück.

Wenn Sie es an der Wand montieren möchten, ist eine optionale Bracker von $ 40 verfügbar.

Um den Rücken finden Sie die Verbindungsöffnungen, die ein HDMI-ARC, einen optischen Eingang, einen Ethernet-Anschluss, einen Infrarot-Erweiterungsanschluss und einen Subwoofer-Ausgang enthalten. Wir werden diskutieren, wie diese in einem Moment verwendet werden können.

Setup und Verbindungen

Wie bei der Soundbar 500 und 700 ist der Smart Soundbar 300 nicht nur ein TV-Lautsprecher – es ist auch ein drahtloser Smart-Lautsprecher, der anderen Bose-drahtlosen Lautsprechern für eine Ganzer-Home-Audiolösung hinzugefügt werden kann. Daher erfordert das Einstellen (und die Verwendung seiner Nicht-TV-Funktionen) die Bose-Musik-App (kostenlos für iOS und Android). In diesen Tagen haben die meisten Menschen wahrscheinlich ein Telefon oder ein Tablet, mit dem Sie die App ausführen können, aber wenn Sie dies nicht tun, möchten Sie möglicherweise eines der vielen Soundbar-Systeme in Betracht ziehen, die sich nicht auf Wi-Fi oder App-basiert verlassen Kontrolle.

Die Musik-App macht das Setup mühelos. In wenigen Minuten erhält es die Soundbar mit Ihrem drahtlosen Netzwerk verbunden und gibt Ihnen die Wahl, die Soundbar 300 mit entweder Amazon Alexa oder Google Assistant zu konfigurieren, oder Sie können diesen Schritt einfach überspringen (Sie können es immer später tun, wenn Sie sich ändern können Dein Verstand).

Das Anschließen des Lautsprechers an Ihrem Fernsehgerät mit dem mitgelieferten optischen Kabel hat den Vorteil, dass Sie keinen Ihrer HDMI-Anschlüsse besetzen, der je nach TV kurzgeschlossen sein kann. Da die Soundbar 300 nicht mit fortschrittlichen Audioformaten wie Dolby-Atmos oder DTS kompatibel ist: X (welche HDMI-ARC erfordern), ist eine optische Verbindung wirklich alles, was Sie brauchen.

Normalerweise bedeutet mithilfe einer optischen Verbindung, dass Sie die Art der TV-Control-Funktionen verpassen, die HDMI ermöglicht. Dank des Infrarotemitters von Soundbar 300 können Sie jedoch dennoch Alexa oder Google Assistant verwenden, um TV-Funktionen ohne HDMI zu bedienen. Das ist ein ordentlicher Trick, und es ist etwas, was der Sonos-Strahl nicht tun kann.

Seltsamerweise empfiehlt Bose eigentlich mit einem HDMI-Kabel, das er sagt, ist zuverlässiger als die Verwendung von Infrarot. Es beinhaltet jedoch nicht in der Box, da es wiederholt, dass die meisten Leute bereits ein zusätzliches HDMI-Kabel haben, das herumliegt, während optische Kabel dazu neigen, schwieriger zu kommen.

Der Bass-Port für die Verdrahtung eines Subwoofers ist proprietär, also gibt es keine Möglichkeit, es mit einem Unter von einem anderen Unternehmen zu verwenden. Aber wenn Sie einen Fan von Drähten sind, macht es mehr Sinn, die Soundbar 300 Low-End mit Bose Wireless-Subwoofer, die $ 400 Bass-Modul 500, und den $ 700 Bass Module zu erweitern 700. Wenn Sie einen noch intensiveren Surround-Sound erzeugen mögen vibe, ist die Soundbar auch kompatibel mit den drahtlosen $ 299 Bose Surround-Lautsprecher oder 500 $ Bose Surround-Lautsprecher 700.

Egal, ob Sie ein Android- oder IOS-Benutzer, der Musik von der Bose-Musik-App über WLAN streamen, ist eine Option, obwohl seine Funktionen als Music Manager etwas zu wünschendern lassen (mehr auf dem unten). Stattdessen werden Apple-Benutzer mit AirPlay 2 am glücklichsten sein, die eine App auf Ihrem Telefon oder Tablet ergibt, eine direkte Wi-Fi-Verbindung zum Lautsprecher. Apple- und Android-Benutzer können auch CHROMECAST-Integrierte, ein Feature-Bose im Februar 2022 hinzufügen. Sonos-Produkte unterstützen derzeit nicht den Chromecast.

Spotify-Abonnenten können die Funktion Spotify Connect verwenden, um eine Verbindung zum Lautsprecher von jeder Spotify-App herzustellen. Es gibt auch Bluetooth an Bord, das für Ad-hoc-Musikstreaming praktisch ist, ohne dass eine Wi-Fi-Verbindung erforderlich ist.

Apropos bluetooth verfügt über Bluetooth mit demselben Bose-SimpleSync-TECH zwei Geräte unabhängig voneinander. Es kann mit Kopfhörern von Drittanbietern arbeiten – ich habe es mit einer Reihe von Bowers und Wilkins PX5-Kopfhörern versucht und es funktionierte, wenn auch etwas außer Synchronat. Ihre Kilometerzahl kann jedoch variieren: Sony’s WH-1000XM4 wurde von der Soundbar nicht erkannt.

Tonqualität

Wenn Sie nach einem Raum-Füllgeräusch suchen, schauen Sie nicht weiter aus. Die Bose Smart Soundbar 300 liefert die Ware, egal ob er größer ist, besser Sound für Filme und TV-Shows oder einfach zum Hören Ihrer Lieblings-Melodien.

Der EQ des Sprecher ist standardmäßig erfreulich neutral, was ein schönes Gleichgewicht von Frequenzen bietet, das gut mit einer Vielzahl von Musik-Genres und TV-Inhalten funktioniert. Da jedoch Soundbars dazu neigen, das Werkzeug der Wahl zu sein, die ein einfaches Home-Theater-Upgrade wünschen, ist es eine gute Sache, dass Sie die Bass-Antwort mit der Musik-App erheblich erhöhen können.

Verstehe mich nicht zum Leben.

Nicht, dass es auf einen kleinen Raum beschränkt sein muss – die Soundbar kann wirklich laut werden und schafft es ohne Verzerrung.

Für vocal-Heavy Music oder TV-Dialogfeld gibt die Soundbar eine unberührte, klare Wiedergabe. Höhere Frequenzen arbeiten frei und besitzen sowohl Struktur als auch Luftigkeit – eine ungewöhnliche Kombination auch in teureren Lautsprechern.

Besonders von der Soundbar-300-Botthöhstation der Soundbar 300. Seine abgewinkelten Full-Range-Fahrer machen einen beeindruckenden Job, um Klang von Ihren Seitenwänden in Richtung der Betrachtungs- / Hörzone abzupressen, wodurch ein einstechendes Gefühl schafft, das der Sonos-Strahl nicht ganz übereinstimmen kann. Der Strahl fühlt sich wärmer an und besitzt mehr Resonanz, wenn es um Stringinstrumente wie Bass oder Cello geht, aber es ist auch ein enthaltenderer Ton. Das Dispersionsmuster von Soundbar 300 fühlt sich weit mehr offen an.

Der Dialog-Enhancement-Modus ist im Wesentlichen eine Klick-EQ-Anpassung, die höhere Frequenzen in den Vordergrund bault, während andere Bänder mit einem Rücksitz aufgenommen werden. Es ist kein Ersatz für etwas, das als ZVOX AV157-TV-Sprecher spezifisch ist, aber es ist ein langer Weg, um mit der Musive-Sprache einfacher zu machen.

Multiroom-Audio- und Musikquellen

Vorherige Nächste

1 von 3

Die Bose-Musik-App bietet eine einfache Möglichkeit, mehrere Bose-Kabellour-Lautsprecher um Ihr Zuhause zu verwalten, einschließlich der Fähigkeit, sie für die gemeinsame oder separate Wiedergabe zu gruppieren. Es ist nicht perfekt – Sie können keine Pair-Lautsprecher stecken oder als umgeben, um eine Soundbar wie die 300 – aber für die meisten Leute zu verbessern, bietet es eine sehr gute Kontrolle.

Diese Kontrolle erstreckt sich jedoch nicht weit in das Musikstreaming. Die App unterstützt eine anständige Auswahl an Musikdiensten, darunter Apple-Musik, Amazon-Musik, Deezer, Spotify, Pandora, Iheartradio, Tuneein und Siriusxm, aber es gibt keine Konsistenz. Einige Dienste sind durchsuchbar, einige sind nicht und jeder verfügt über eine eigene Schnittstelle. Es gibt keine Möglichkeit, Wiedergabelisten mit der App zu erstellen, sodass Sie auf den eigenen Werkzeugen der jeweiligen Dienstleistung angewiesen sind. Sie können Wiedergabelisten, Alben und Tracks als Presets speichern, aber die App bietet Ihnen nur sechs Voreinstellungen, mit denen Sie arbeiten können.

Sonos ‚System ist nicht nur besser, es ist Größenordnungen besser, mit universeller Suche, unbegrenzten Favoriten, Multi-Source-Wiedergabelisten und Unterstützung für jeden Streaming-Service unter der Sonne.

Fernbedienung

Die Smart Soundbar 300 verfügt über eine kleine und einfache Infrarot-Fernbedienung. Es deckt die Grundlagen ab: Volumen, Stummschaltung, Spiel- / Pause, Leistung und Quellenauswahl (Musik, TV, Bluetooth). Die gummierte Oberfläche und der gekrümmte Rücken machen es leicht zu halten und zu verwenden.

Der einzige ungewöhnliche Aspekt dieser Fernbedienung ist die Möglichkeit, die Musik-App zu verwenden, um die Funktion der Netzschmerzen mit Ihrem TV und / oder Kabelfeld zu synchronisieren. Wenn Sie das Gerät tun, aktiviert das Drücken des Netzschalters die Soundbar und diese anderen beiden Geräte.

Sprachassistenten

Mit der Soundbar 300 können Sie Alexa oder Google Assistant als Ihre Stimme A.i auswählen. Und Sie können Ihre Meinung jederzeit ändern, aber wie auf einem SONOS-Smart-Lautsprecher, können Sie nicht gleichzeitig laufen.

Die, die Sie auswählen, wird feststellen, welche Funktionen Sie verwenden, um zu verwenden – hier ist ein großartiger Blick auf die Vorteile jedes Systems. Eine wichtige Rücksichtnahme für diejenigen, die ihre Stimme verwenden möchten, um ihre Melodien zu steuern: Der Dienst, den Sie kontrollieren möchten, muss von der Bose Music App sowie von der gewählten Sprachassistentin unterstützt werden, oder es funktioniert nicht.

Obwohl der Google Assistant gut mit YouTube-Musik spielt, können Sie YouTube-Music-Tracks nicht auf der Soundbar 300 (oder irgendwelche BOSE-Smartlautsprecher für den Moment) aufrufen.

Unabhängig davon, wozu a.i. Sie wählen, die Mics des Soundbars machen eine großartige Aufgabe, auf Wache und Befehle aufzuheben, auch aus dem gesamten Raum – kein Schreien erforderlich. Ein Tippen auf die Schaltfläche MIC gibt Ihnen vollständige Privatsphäre. Ich mag besonders die Tatsache, dass der LED-Lichtstreifen antwortet, auf den Sie wissen lassen, dass Ihr Weckwort gehört wurde. Der Sonos-Strahl kann auch Wachwörter bestätigen, aber es verwendet stattdessen ein Audio-Chirp, den ich aufdringlicher finde.

Diejenigen, die Alexa auf der Soundbar eingerichtet haben, können die Voice4Video-Technologie von Bose nutzen, die den Befehl von Alexa und die Steuerung von Alexa auf Ihren Fernseher und Ihre Kabelbox erweitert – auch wenn diese Geräte nicht direkt mit Alexa kompatibel sind. Nach der Konfiguration können Sie Alexa bitten, das Fernsehgerät einzuschalten, und sogar in einen bestimmten Kanal wechseln.

Ich fand dieses Feature ein bisschen getroffen und vermisse es. Grundlegende Befehle wie „alexa, schalten Sie den Fernseher ein, funktionieren einwandfrei, aber Kanaländerungen haben sich inkonsistent erwiesen. Manchmal, als ich Alexa bat, um zu Kanal 33 wechseln zu können, würde ich auf dem Bildschirm „333“ sehen. Zu anderen Zeiten wäre die Kanalanforderung genau, aber der Kanalwechsel selbst wurde nicht ausgeführt. Und manchmal funktionierte es einfach.

Es ist möglich, dass diese Glitches mit meiner spezifischen Fernseh- und Kabelkasten-Combo verwandt waren, aber da ich HDMI, nicht optisch benutzte, hätte ich mehr Konsistenz erwartet.

Unsere Stellungnahme

Die Bose Smart Soundbar 300 ist eine hervorragende Wahl für Musik und Filme in kleinen bis mittelgroßen Räumen mit einem expansiven Sound und einigen wirklich innovativen zusätzlichen Funktionen.

Gibt es eine bessere Alternative?

Wenn Sie ein Home-Home-Audiosystem aufbauen möchten, ist der 449 US-Dollar-Sonos Beam Gen 2 eine bessere Wahl. Es klingt großartig – mit oder ohne seine Dolby-Atmos-Funktionen – und seine Software-Plattform ist nach wie vor das Beste im Geschäft für diejenigen, die eine vollständige Kontrolle über ihre Musik und ihre Sprecher wünschen.

Wenn Sie jedoch wirklich ein Soundbar sind, der die Audioleistung Ihres Fernsehgeräts für Filme drastisch verbessern kann, und eine ebenso gute Arbeit mit Ihrer Lieblingsmusik tun, denke ich, denke ich, dass der BOSE-Smart Soundbar 300 besser klingt.

Wie lange wird es dauern?

Die BOSE Smart Soundbar 300 wird mit einer einjährigen Garantie geliefert. Bose hat einen hervorragenden Ruf für die Gebäudequalitätsprodukte und erwarte, dass die Soundbar 300 so lange dauern wird, wie Sie es brauchen.

solltest du es kaufen?

Jawohl. Die Bose Smart Soundbar 300 kann im Vergleich zu vielen anderen TV-Lautsprechern teuer sein, aber seine Klangqualität, Anpassung, zusätzliche Funktionen, Sprachkontrolle und Erweiterbarkeit macht es zu einer Investition, die Sie nicht bereuen werden.