Billionaire ELON MOUSK, das neueste Mitglied der Twitter-Board, hat vorgeschlagen, dass Benutzer des Microblogging-Plattform-Abonnementservice Twitter Blue eine Authentifizierungsmarke erhalten – einen Vorschlag, der die Ansicht der indischen Regierung widerspiegelt, Social Media-Benutzern eine Option zur Überprüfung der Social-Media-Benutzer zu geben.

„Jeder, der sich für Twitter Blue anmeldet, sollte ein Authentifizierungs-Checkzeichen erhalten“, twitterte Musk am Sonntag. Er folgte es, indem er sagte, dass es sich von „öffentlicher Figur“ oder „offizielles Konto“ checkmarks unterscheiden sollte.

Die Ruf der Authentifizierung von Musk erfolgt mit Indiens Push auf eine höhere Rechenschaftspflicht im Internet, in der alle erheblichen Social-Media-Unternehmen einschließlich Twitter eingerichtet, um Benutzern die Möglichkeit zur Verfügung zu stellen, ihre Identitäten auf diesen Plattformen selbst zu überprüfen.

9 Fakten über Indiens Geschichte, die du noch nicht kennst
Während die Absicht möglicherweise nicht gleich sein kann, führt dies dazu, dass die Anzahl der anonymen Beträge, die im Internet tätig sind, verringert werden, sagte Experten. „Ich würde seine (Musks) sehen, um den Menschen die überprüfte Option schneller zu geben, während er einige Einnahmen erzielt, um die Kosten der Kapazität zu decken, die sie benötigen, um so viele in der Warteschlange zu überprüfen, aber nicht notwendigerweise, um die Nummer zu reduzieren Von anonymen Konten, „Cyber und Tech Policy Expert Prasanto K Roy sagte ET.

„Ich würde mir vorstellen, dass ein freier Sprach-Absolutist ‚den Benutzern nicht von anonymen Konten zwingen möchte – eine wichtige Anforderung für freie Rede in weniger liberalen Regime“, fügte er hinzu.

Twitter hat nicht auf E-Mail-Abfragen von ET, bis zur Drücken von Time geantwortet.

Gemäß den im Februar in den FEBRULIEREN MEDIADINIEREN RICHTLINIEN, DIE IM FEBRUAR Letztes Jahr – Regel 4 Absatz 7 der Informationstechnologie (Zwischenrichtlinien- und Digital-Medien-Ethikcode), 2021- Benutzer, die ihre Konten freiwillig überprüfen möchten, werden voraussichtlich mit einem angemessenen Wert versehen Mechanismus zur Überprüfung ihrer Konten und mit einem nachweisbaren und sichtbaren Kennfeld der Überprüfung durch Social-Media-Plattformen (einschließlich Twitter).

Letzte Woche behauptete Twitter Rival Koo behauptete, es wurde die erste Social-Media-Plattform, um eine freiwillige Selbstverifizierungsfunktion zu starten, in der Benutzer ihre Aadhaar-Nummer mit ihren Profilen verknüpfen und ein grünes Tick erhalten könnten. Das Unternehmen sagte, der Umzug würde die Nutzer befähigen, die Authentizität ihrer Konten zu beweisen, die dann Glaubwürdigkeit den Gedanken und Meinungen, die sie teilen, an Glaubwürdigkeit verleihen würde. Die freiwillige Selbstüberprüfung fördert die Sichtbarkeit von echten Stimmen, sagte es.

Twitter Blue, der derzeit in den USA, Kanada, Australien und Neuseeland verfügbar ist, ermöglicht es Benutzern, ein monatliches Abonnement (3 US-Dollar / Monat) zu zahlen, um Zugang zu Premium-Funktionen auf der Website zu erhalten.

Experten sagten, dass das Twitter-Blue-Modell in Indien gestartet wurde, hatte es das Potenzial, sich abzunehmen.

„Twitter war sehr selektiv, mit wem sie ein blaues Zeckern anbieten, sagte et. „Und dies ist ein Win-Win-Win für die Plattform, da sie dem Mandat der Regierung folgen und Benutzer dazu bringen, den Dienst für den Service zu bezahlen, den sie kostenlos zur Verfügung stellen sollten.“

Eine solche Bewegung würde, falls implementiert, auch Glaubwürdigkeit hinzufügen und die Plattform robusterer machen, indem er den Mantel der Anonymität von mehreren Benutzern entfernt, sagte Duggal.

Moschus schlug ein Floß von Änderungen an Twitter Blue in einer Reihe von Tweets vor. Auf der globalen Front suchte er nach WOO-Benutzern, indem er sagte, dass der Premium-Abonnement-Service-Benutzer die Möglichkeit haben, ihre Tweets in 20 Sekunden Zeit zu bearbeiten, und sie werden keine Werbung angezeigt.

„Die Macht von Unternehmen, die die Politik diktieren, ist erheblich verbessert, wenn Twitter von der Werbung abhängt, um zu überleben“, sagte er in einem Tweet.

All dies kommt, nachdem Moschus in das Twitter-Board ernannt wurde, nachdem er letzte Woche einen Anteil von 9,2% an der Firma erhielt.

Er hatte letzte Woche auch eine Umfrage, ob Twitter eine Bearbeitungsschaltfläche mitbringen sollte. Am nächsten Tag twittert Twitter twittert es für das letzte Jahr an einer Bearbeitungsfunktion und sagte, dass es in den kommenden Monaten die Funktion in seinem bezahlten Service, Twitter Blue, testen wird. Das Unternehmen sagte, der Test würde dazu beitragen, „lernen, was funktioniert, was nicht, und was möglich ist“.

Es kann also eine Weile sein, bevor die meisten Twitter-Benutzer die Bearbeitungsfunktion verwenden können.