Steven Spielberg hat sich mit seinen Gedanken über die Abwanderung von Theaterveröffentlichungen zugunsten des Streamings belastet. Im Gespräch mit der New York Times sagte Spielberg, dass die Pandemie den Medienmanagern die Möglichkeit habe, Filmemacher unter den Bus zu werfen und sie dann auszahlen, um ihre Aufstiegsdienste zu fördern.

Die Pandemie hat eine Gelegenheit für Streaming-Plattformen geschaffen, um ihre Abonnements auf Rekordniveaus zu erhöhen und einige meiner besten Filmemacherfreunde unter den Bus zu werfen, da ihre Filme kurzerhand nicht zu Theaterveröffentlichungen verabreicht wurden, sagte er. Sie wurden bezahlt und die Filme wurden plötzlich in diesen Fall HBO Max abgestürzt. Der Fall, von dem ich spreche. Und dann begann sich alles zu ändern.

Spielbergs Kommentar, dass Filmemacher ausgezahlt werden, ist vermutlich ein Hinweis darauf, wie Warner Bros. Cut mit Filmemachern und Stars, nachdem Menschen wie Christopher Nolan (der für Warner Bros. Tenet gemacht hat) die Entscheidung, Filme an HBO Max zu verlegen, kritisierte.

Ich denke Tonic, sagte Spielberg.

Er fügte hinzu: Ich glaube, das Publikum hat das Theater verlassen, wenn der Film gut war und gesagt, Sie sind nicht froh, dass wir heute Abend ausgegangen sind, um dieses Bild zu sehen? das zueinander zu sagen, wenn die Lichter wieder hochkommen.

Spielberg fuhr fort, dass der Film Elvis an der inländischen Abendkasse eine gute Nachricht sei und ihm die Hoffnung gab, dass das Kinogeschäft zurückkommt. Ich denke, Filme werden zurückkommen. Ich tue es wirklich, sagte er.

Der Oscar-Preisträger fügte hinzu, dass er hofft, dass die Filmemacher zusammenkommen und sich konzertierte Anstrengungen bemühen, um zu fordern, dass jeder Film, der für Streaming gedreht wurde, auch ein Fenster in den Kinos bekommt. Genau das passiert mit Netflix ‚Messer aus der Fortsetzung, die vor dem Streamen in die Kinos kommt.

Wenn Sie zum ersten Mal anfangen und ein Streaming-Service Ihnen die Möglichkeit gibt, Ihren ersten Film zu leiten, wird der Streaming-Service natürlich den Aufnahme anrufen, aber ich kenne niemanden, der ihre Filme nicht mögen würde auf einer großen Leinwand angezeigt werden, sagte er. Ich kenne niemanden, der sagen würde: ‚Nein, ich würde lieber auf einem iPad oder in einem Wohnzimmer gezeigt werden.‘

Spielberg hat kürzlich ein Marcus Mumford-Musikvideo inszeniert, der auf einem iPhone gedreht wurde. Er leitete auch die Fablemans, einen Film über sein eigenes Leben, wobei Gabriel Labelle Spielberg selbst darstellte. Der Film veröffentlicht am 23. November.

7 tolle Netflix-Spiele zum Auschecken

Steven

Mehr sehen