Sword Art Online hat gerade einen großen Meilenstein erreicht, und diesmal hat die Veranstaltung nichts mit Verkauf oder größeren Veröffentlichungen zu tun. Nach Jahren im Druck und auf dem Bildschirm begrüßte die IP schließlich ihr Debüt im Spiel von Aincrad. Kirito und Asuna konnten am 6. November 2022 in der Serie in die Welt der Schwertkunst eintreten, und dieses Datum wurde Anfang dieser Woche im realen Leben verabschiedet. Und um zu feiern, hat der Gründer von Oculus VR ein Headset erstellt, das Kiritos Leben aufging.

In ihrem Blog zeigte Palmer Luckey der Welt ihre wilde Schöpfung, als sie am 6. November erinnerten. Schließlich ist der Tech-Schöpfer ein großer Fan von Sword Art online, und sie geben zu, dass der Anime dazu beigetragen hat, das Interesse an der Oculus Rift Jus zu fördern, als er an die Börse ging.

Was macht Luckey’s VR Kit?

Heute ist der 6. November 2022, der Tag des SAO-Vorfalls. Tausende von Vrmmorpg-Spielern wurden von einem verrückten Wissenschaftler in einem Todesspiel gefangen, das nur durch Fertigstellung entkommen konnte, schrieb der Schöpfer. Wenn ihre Trefferpunkte auf Null gesunken sind, würde ihr Gehirn von außerordentlich leistungsstarken Mikrowellen bombardiert, was angeblich den Benutzer tötet. Das gleiche würde passieren, wenn jemand in der realen Welt ihre Nervengeermaßen manipuliert würde Köpfe und Seelen von Aincrad, die primäre Einstellung der Schwertkunst online.

Der Schöpfer fuhr fort, seine persönliche Liebe zur Schwertkunst online zu teilen. Luckey ist ein eingefleischter Fan des Anime, vom Treffen mit dem Serienschöpfer bis zum Cosplayers. Natürlich gab es nur eine Sache, die der Oculus-Schöpfer tun konnte, um die Enthüllung von Aincrad im Spiel zu ehren. Sie entschieden sich für ein VR-Headset, das tötet.

Lesen Sie mehr: Schwertkunst Online kündigt einen neuen Film an | Schwertkunst Online Progressive Film kommt zu Crunchyroll

In Sao enthielt die Nervengeer einen Mikrowellenemitter, der auf tödliche Niveaus übertroffen werden könnte, was der Schöpfer von Sao und die Nervengeer selbst (Akihiko Kayaba) vor seinen Mitarbeitern, Aufsichtsbehörden und Vertragsherstellungspartnern verstecken konnte. Ich bin ein hübscher Smart Guy, aber ich konnte mir keine Möglichkeit einfallen lassen, so etwas zu machen, nicht ohne das Headset an gigantischen Ausrüstungsgegenständen zu befestigen. Anstelle dieser verwendete ich drei der explosiven Ladungsmodule, die ich normalerweise für eine andere verwende Projekt, das sie an einen schmalen Band-Photosensor bindet, der erkennen kann, wann der Bildschirm mit einer bestimmten Frequenz rot blinkt, und die Spiele-Übergänge seitens des Entwicklers sehr einfach. Wenn ein geeigneter Spiele-Überblick angezeigt wird, feuern die Gebühren an sofort zerstörte das Gehirn des Benutzers, teilte er mit.

Dieses Headset ist eindeutig ein Stunt, aber es zeigt, wie furchterregend Nervengeer im wirklichen Leben ist. Es ist eine Sache, eine Show über Menschen zu sehen, die im wirklichen Leben sterben, nachdem sie in VR getötet wurden. Jetzt existiert ein Prototyp dieser tödlichen Technologie, und es ist sicherlich demütig, darüber nachzudenken. Und wenn Sie keine Handlungspanzer wie Kirito haben, vermeiden Sie es am besten, diese Ausrüstungsperiode zu verwenden.

Was denkst du über dieses wilde Update? Teilen Sie uns Ihre Gedanken im Kommentarbereich unten mit oder schlagen Sie mich auf Twitter @Meganpeterscb.