Innovation in der Finanztechnologie ist auf einer Rolle. Das traditionelle Bankgeschäft steht vor der Konkurrenz von Online-Start-ups und anderen digitalen Plattformen, die Zahlungs-und Kreditdienste anbieten. Die Verlagerung zur Digitalisierung mit einem stärkeren Zugang zu Geräten und Internet, der Demonstration, dem Vorstoß und der Unterstützung der Regierung für die Digitalisierung von Dienstleistungen, finanziellen Inklusion und der Covid-19-Pandemie hat sich alle exponentiell anstiegen.

Nachdem der Handel digital wurde, suchten sowohl Verkäufer als auch Verbraucher nach nahtlosen Online-Zahlungsoptionen, bei denen keiner erforderlich war, um durch Reifen zu springen, um Online-Zahlungen zu leisten. Ergo die Einreise digitaler Zahlungsgateways, die die Lücke zwischen Verbrauchern, Verkäufern und Bankern schließen.

Digitales
Darüber hinaus fungierten die Pandemie-und Gesundheits-und Sicherheitsbedenken als Katalysatoren für die Übernahme digitaler Transaktionen zwischen Unternehmen. Laut der RBI stieg das Ökosystem für digitale Zahlung im März 2022 im Vergleich zu März 2019 um 216 Prozent. Der Markt für digitale Zahlungen in Indien wird laut Niti Ayog voraussichtlich bis 2023 auf USD einwachsen. Dieses Wachstum, das auf einen stärkeren Zugang zu mobilen Technologie und die Einführung mobiler Zahlungen zurückzuführen ist, soll von 10 Milliarden USD in den Jahren 2017 bis 18 bis 2023 auf 190 Milliarden USD steigen.

Der zunehmende Einsatz digitaler Technologie in alltäglichen Transaktionen zeigt allen Spielern an, dass die Zukunft in dieser Richtung liegt. Vermarkter müssen eine starke Kundenstrategie für den Aufbau a gewährleisten

leistungsstarke digitale Präsenz. Die Kundenerfahrung ist ein großer Treiber in diesem Sektor, in dem sich die Organisationen darauf konzentrieren müssen, nahtlose Zahlungsprozesse für ihre Verbraucher zu erstellen.

Laut Hansa Research nutzen mehr als ein Drittel aller Verbraucher weltweit mindestens zwei oder mehr Dienste auf der Grundlage der digitalen Zahlungstechnologie. Fintech hat das Potenzial, Prozesse zu vereinfachen. Hier ist ein Blick darauf, wie es sich weiter entwickeln wird:

BuildingCustomer Loyalität

Loyalität ist nicht mehr Solus. Verbraucher sind bereit zu experimentieren, und die Ausgangsbarrieren sind gering. Auf dem Markt stehen eine Reihe von Zahlungsgateways zur Verfügung, und die Verbraucher sind verwöhnt. Die Unternehmen für digitale Zahlungen müssen sich auf den Aufbau und die Beibehaltung ihrer Kundenstamm für Wachstum auswirken.

In einer Umfrage von Hansa Research wurde in den letzten drei Monaten 85 Prozent der Verbraucher mehr als eine Marke verwendet. Jüngere Verbraucher, wie die Forscher feststellten, waren experimenteller (höhere Anzahl von Marken, die in den letzten drei Monaten verwendet wurden).

Die Kundenpräferenzen unter den Nutzern mit mehreren Marken werden von der Benutzerfreundlichkeit, der Sicherheits-oder Schutzfunktionen, der Vertrauenswürdigkeit und-angebote oder-rabatte oder Cashbacks betrachtet.

Anpassung und Wertentwicklung

Marken, die in der CX-Kurve führen, treiben die Personalisierung und Flexibilität vor. Die Verbraucher sind mit Optionen überflutet. Wenn eine Transaktion mit Störungen gefüllt ist und mehr Zeit in Anspruch nimmt, kann dies als Verlust addiert werden. Es ist entscheidend, den Kunden in Bezug auf Zeiteinsparungen, Aufwand, relevante Gutscheine und eine bessere Produktservice-Anpassung einen größeren Wert und Wert zu bieten. Die Einbeziehung modernster Technologie zur Stärkung der Infrastruktur und der beruhigenden Verbraucher mit demselben ist bei Kundenkonvertierungen von größter Bedeutung.

Bargeldprämien, Loyalitätspunkte und Programme sind für den Kurs gleich. Mit dem zusätzlichen und einzigartigen Kunden wählen Kunden einen Service gegenüber anderen.

Gamificification of Usage Legacy, Omni-Channel-Sicht auf ihre Erfahrungen mit der App auf verschiedenen Geräten, Zahlungsmustern und Analysen mit Warnmeldungen über Ausgaben, all dies und mehr leisten einen großen Beitrag zum Aufbau von Loyalität, Kundenerfahrung und Aufbewahrung.

Sicherheit und Vertrauen

Sicherheit und Sicherheit in Transaktionen sind die Bellwether der heutigen digitalen Zahlungserfahrung. Die Verbraucher in mehreren Studien haben einen Vertrauensverlust als kritischen Grund für die Wechselanbieter angeführt. Cyber-Betrug und Datendiebstahl sind Anlass zur Sorge, und sichere Transaktionen bleiben für Kunden eine wichtige Erwartung. Um diese Ängste zu bekämpfen, müssen Marken auf Datenverwaltung, Datenarchitektur und Datenkultur hervorheben.

Jedes digitale Marketing erfordert die Austausch einiger persönlicher Informationen, und Kunden müssen beruhigt sein, dass ihre Daten nicht verletzt werden. Digitale Zahlungsgateways und Fintechs müssen Nachrichten rund um ihre Governance-Richtlinien zur Datenerfassung erstellen.

Datenarchitektur bedeutet, sichere Technologien rund um den Zahlungsprozess aufzubauen. In der Welt der digitalen Zahlungen spielen sowohl Tokenisierung als auch Verschlüsselung eine entscheidende Rolle bei der Sicherung von Daten. KYC-Authentifizierungen und ständige Sicherheitsaktualisierungen versichern den Verbrauchern Ihr Engagement für ihre Sicherheit.

Die Datenkultur trainiert interne Personal über sichere Technologie, investiert in die neuesten Technologie und ist transparent beim Austausch von Informationen und Bildung