Die stärksten Marken Indiens sind von der Pandemie zurückgekommen, um ihren Markenwert seit 2020 um eine massive CAGR 35 Prozent zu steigern, als Covid-19 das Land traf.

Indiens Top 75 Marken sind einen kombinierten USD 393 Milliarden USD wert, was 11 Prozent des nationalen BIP Indiens entspricht.

Die Wachstumsrate der Kantar Brandz Top 75 der wertvollsten indischen Marken übertrifft bei weitem die Wachstumsrate, die in anderen wichtigen Märkten weltweit verzeichnet wird.

Laut dem Bericht ist die Tata-Beratungsdienste (45,5 Milliarden USD) die neue Marke Nummer eins. Im Jahr 2014 wurde der Markenwert von TCS durch die globale Nachfrage nach Automatisierung und digitalen Transformation nach der Pandemie beschleunigt.

Die 10 wichtigsten indischen Marken zusammen tragen etwas mehr als die Hälfte des Gesamtwerts des Rankings bei. Neben den beiden wertvollsten Markenwechselpositionen gab es erhebliche Bewegung. Es gibt zwei neue Teilnehmer-Infosys (USD 29,2 Mrd.), die von der 12. Position auf Nr. 3 gestiegen sind, und die ICICI Bank (USD 11 Mrd.), die zwei Plätze auf Nr. 9 erreicht haben. Die State Bank of India (USD 13,6 Mrd.) hat ebenfalls vier Plätze auf Nr. 6 gestiegen.

Es gibt Marken aus 23 verschiedenen Kategorien in den Top 75 von 2022 Indianer.

Technologie-und Bankmarken machen mehr als die Hälfte des Gesamtwerts aus. Sechs B2B-Tech-Marken und 11 Verbraucher-Tech-Marken tragen zu 35 Prozent zum Gesamtwert des Rankings bei, was den Aufstieg von Tech India widerspiegelt, fügte der Bericht hinzu.

Insgesamt sind B2B-Marken (Tech, Zahlungen) durchschnittlich fast dreimal so wertvoll wie B2C-Marken. Sechs Bankmarken liefern 19 Prozent des Gesamtwerts. Auch bemerkenswert für ihre Leistung sind Versicherungsmarken, die sich gut als den Fokus der Verbraucher auf den Schutz von Lebens-und Gesundheits-und Telekommunikationsanbietern der Verbraucher entwickelt haben, angeführt von Airtel (Nr. 4; USD 17,4 Mrd.) und Jio (Nr. 10; USD; USD; USD; 10.7 Mrd.).

Zu den wichtigsten Neuankömmlingen in der Rangliste gehören VI (Nr. 15; USD 6,5 Mrd.); Byju (Nr. 19: USD 5,5 Mrd.), der Marke für Bildungstechnologie, die Indiens wertvollste Bildungsmarke und Adani-Gas (Nr. 21; USD 4,5 Mrd.) geworden ist, aus einer Fusion zwischen Vodafone und IDEA gebildet.

57 der Marken in den Top 75 von 2022 sind seit 2018 im Ranglisten, während 19 die Ligabelle erhöht haben. Die Aktienkurse von Unternehmen hinter starken Marken sind in einem „Bären-Markt geschützt und erholen sich schneller. Zwischen August 2014 und Juni 2022 erhielt der Sensex India Index 63,8 Prozent, während ein Portfolio der wertvollsten indischen Marken um 81,8 Prozent stieg.

Es gibt elf Consumer Tech-Marken in den Top 75, was die zunehmend digitale Art und Weise widerspiegelt, wie indische Verbraucher leben, was 11 Prozent des Gesamtmarkwerts entspricht. Die vier wertvollsten Marken in dieser Kategorie sind Flipkart (Nr. 12; USD 8,9 Mrd.), Byju (Nr. 19; USD 5,5 Mrd.), Swiggy (Nr. 20; USD 4,8 Mrd.) und Nykaa (Nr. 25; USD 3.7 Bn).

Deepender Rana, Geschäftsführer von Deecutive, South Asia, Insights Division, Kantar, sagte: „Die führenden Marken Indiens sind trotz globaler wirtschaftlicher Gegenwind mit einer außergewöhnlichen Geschwindigkeit gewachsen und stören die Störung von Covid-19 hinter sich. In der Tat haben sie sowohl aufgrund von Covid-19 die Transformation im Verbraucher-und Geschäftsverhalten profitiert und profitiert, insbesondere dort, wo es sich um den Einsatz von Technologie bezieht. Die Herausforderung besteht nun darin, die Dynamik aufrechtzuerhalten, da die Inflation weltweit und Verbraucher und Unternehmen an die neue Normalität einstellen. Markenbesitzer müssen härter arbeiten, um auf das zu identifizieren und darauf aufzubauen, was es wert ist, für die Bezahlung zu zahlen, und den ROI auf ihre Marketingausgaben sicherzustellen, um ein Margen-Quetsch zu vermeiden.

Kantar

Kantar Brandz hat vier Grundlagen identifiziert, die für das Markenwachstum verantwortlich sind: Funktion, Komfort, Erfahrung und Exposition. Indien unterscheidet sich jedoch von anderen Märkten auf der ganzen Welt, da die Nachhaltigkeitsberechtigungen und Zwecke einer Marke mehr wichtig sind, fügte sie hinzu.

Insgesamt sind 65 Prozent der Inder besorgt über den Klimawandel, und 64 Prozent glauben, dass Unternehmen ihre Rolle spielen müssen. Die höchsten Marken in den Top 75 sind absichtlich klar und haben eine relevante Nachhaltigkeitsagenda. Dazu gehören die Dienstleistungsplattform Zomato (Nr. 30; USD 3.1 Mrd.), die den CO2-Fußabdruck seiner Lieferungen und der Verpackung ausgleichen. Swiggy (Nr. 20; USD 4,8 Mrd.) erhöht die Lebensqualität der Verbraucher mit einer schnellen Lieferung von Mahlzeiten, Lebensmitteln und gesunden Artikeln, ebenso wie Flipkart (Nr. 12; USD 8,9 Mrd.) und hilft kleineren lokalen Marken, sich mit den Verbrauchern zu verbinden über seine Plattform.

Soumya Mohanty, Geschäftsführerin der Insights Division, Kantar, sagte: „Ziele und nachhaltige Marken werden belohnt. Indische Verbraucher schauen weiter als die Markenattribute, die sie persönlich betreffen-sie möchten, dass Marken die Menschen verbessert. L.