Die indische Adani-Gruppe sagte am Dienstag, ihre Medieneinheit werde eine Mehrheitsbeteiligung an Neu-Delhi-Fernsehen kaufen, eine der beliebtesten des Landes, in der bekanntesten Wette des Milliardärs Gautam Adani im lebhaften Mediensektor.

Die Einheit von Adani wird indirekt eine Beteiligung von 29,18% an New Delhi Television Ltd kaufen und ein offenes Angebot für weitere 26% der Beteiligung starten. Das offene Angebot wäre laut Erklärung 4,93 Milliarden indischen Rupien (61,73 Millionen US-Dollar) wert.

Am Dienstag sagte Adani, es habe Vishvapradhan Commercial Pvt Ltd (VCPL) für 1,14 Milliarden Rupien gekauft. VCPL besitzt die Haftbefehle des NDTV-Aktionärs RRPR und hat am Dienstag seine Rechte ausgewirkt, diese Hilfstoffe in Aktien in Höhe von 99,5% der RRPR umzuwandeln.

NDTV ist ein führendes Medienhaus und betreibt drei nationale Nachrichtensender, NDTV 24×7, NDTV India und NDTV. RRPR hält einen Anteil von 29,18% an NDTV.

Die Adani Group übernahm im März dieses Jahres eine Minderheitsbeteiligung an der lokalen Quintillion für digitale Business News-Plattform.

Laut Sanjay Pugalia, Geschäftsführer bei AMG Media Networks Limited, wird die NDTV-Akquisition den Weg für New Age Media auf Plattformen ebnen.

Gautam Adani konkurriert mit Mukesh Ambani, dem Vorsitzenden von Oil-to-Telecom-Konglomerat-Reliance-Industrie, das auch ein Interesse an der lebendigen Medienbranche Indiens hat und Network18 besitzt.

Die Adani Group hat sieben öffentlich börsennotierte Unternehmen in Unternehmen wie Betrieb von Flughäfen und Häfen, Stromerzeugung und Übertragung, Kohle-und Gashandel.