Um die Ausfallzeit zwischen Boss-Ziehen während des Fortschreitens zu verringern, werden lange Abklingzeiten erfrischt, nachdem eine RAID-Begegnung in Wrath Classic endet.

Grüße!

Wir haben in den letzten Wochen daran gearbeitet, die Überfälle im Zorn des Lich King Classic bereit zu machen, und wollten einige systemische Anpassungen ansprechen, die wir vornehmen möchten, um Raids im Wrath of the Lich King Classic vorzunehmen.

30
Buff Audit-System

Eine interessante Eigenart des ursprünglichen Zorns des Lich King-Dual-Spec-Systems war, dass bestimmte Buffs in einer Spezialisierung in einer größeren Größe gewonnen oder geschnappt werden konnten und dann in einigen Situationen nach dem Austausch von Talenten auf eine zweite gespeicherte Spezifikation erhalten bleiben. Während wir uns in vielen Fällen authentisch melden, wurde uns während der Beta mehrmals als Fehler hingewiesen, und wir sind uns einig, dass dies zweifellos etwas gewesen wäre, das wir 2009 zu beheben hätten. Infolgedessen implementieren wir ein System, das überprüft wird Alle Talente und Fähigkeiten zu bestimmten Zeiten und werden die Größe der Buffs, die entweder in Ihrer aktuellen Gruppe nicht vorhanden sein sollten, klären oder verringern oder aufgrund Ihrer aktuellen Spezialisierung zu leistungsfähig sind. Dies ist unter der Motorhaube sehr kompliziert, aber der allgemeine Effekt ist, dass die Spieler nicht mehr erwarten können, leistungsfähigere Buffs beim Austausch von Spezifikationen vor einer Begegnung oder Buffs beizubehalten, auf die ihre RAID-Gruppe in ihrer aktuellen Zusammensetzung sonst keinen Zugriff hat. Eine bestimmte Sache, die Sie jedoch mit dieser Korrektur aufrufen sollten, ist, dass dies die Interaktionen wie Buff „High-Fives nicht beeinträchtigt, wenn beispielsweise ein Magier und ein Priester auf der Straße vorbeikommen und sich gegenseitig arkaner Intellekt und Macht geben Wort: Standhaftigkeit. Einzelne Zielbuffs, bei denen die Spieler nicht in einer Gruppe miteinander sind, werden außerhalb von Instanzen unberührt, um diese einzigartig klassischen Interaktionen zu bewahren.

lange Abklingzeit

Eines der mühsamsten Dinge, die wir Feedback erhalten haben-und in der Tat viele Mitglieder unseres Teams erlebten uns während des Fortschritts bei Razzien wie Sunwell Plateau-, war mit langen Abklingern zu bestimmten Fähigkeiten nach Tüchern zu tun. In Situationen, in denen ein Wischtuch früh in einem Kampf wie MU’ru auftreten würde, warteten sich viele Razzien oft auf einige Minuten darauf, dass Buffs wie Blutlust oder Heldentum abgeschlossen sind, damit er für den nächsten Versuch verfügbar war. Dies fühlte sich nicht besonders engagiert an und könnte sich in der Motivation und Moral bei Fortschritts-Raid-Nächten sehr negativ auswirken. In späteren Versionen von World of Warcraft wurde dieses Problem mit einem System gelöst, mit dem lange CDs nach dem Ende einer Begegnung aktualisiert werden können, und während wir uns um die modernen Funktionen und Systeme kümmern möchten, die wir in WOW Classic aufnehmen, erkennen wir auch, dass es gibt, dass es gibt, dass es gibt, dass es gibt, dass es gibt, dass es gibt, dass es gibt, dass es gibt, dass es gibt, dass es gibt, dass es gibt, dass es gibt, dass es gibt Sehr wenig Wert, wenn Sie mehrere Minuten warten müssen, nachdem Ihr RAID wieder auferlegt wurde, zurückgeführt wurde, und ist für eine willkürliche Abklingzeit vollständig gepoliert, um zu überzeugen, dass Sie ordnungsgemäß ausführen können. Infolgedessen werden wir ein ähnliches System im Zorn des Lich King-Klassiker implementieren, in dem Klassenfähigkeiten mit einer Basisabklingzeit von 2 Minuten oder mehr (mit einigen Ausnahmen wie Reinkarnation, Ritual des Schicksals, Astralrückrufs und Lagen Hände) werden zurückgesetzt, wenn eine Begegnung endet. Dies ist eine ziemlich große Veränderung für Wrath Classic, und wir haben es nicht leichtfertig gemacht, aber die Ausfallzeit zwischen Boss-Ziehen während des Fortschritts kann auch ohne Abklingzeit von Bedeutung sein..

Erschöpfung/gesättelt

Zusammen mit der obigen Anpassung werden wir auch ein komplementäres System umsetzen, bei dem die Erschöpfung und die gesättigten Debuffs, die durch Heldentum und Blutdauer verursacht werden, durch den Tod bestehen, aber dann klar, wenn die Begegnung zusammen mit der Abklingzeit über die Fähigkeit selbst endet. Dies fühlt sich weitgehend so an, als wäre es als Teil der oben genannten Anpassung sinnvoll und verhindert auch degeneriertes Verhalten, bei dem die Spieler absichtlich sterben, um Erschöpfung zu erregen/zu satt und profitieren von mehreren Heldentum oder Blutdrüsenbuffs in einer einzigen Begegnung.

Wir hoffen, dass Ihnen diese Anpassungen gefallen und wie immer vielen Dank für das Feedback, das Sie zu diesen und anderen Problemen während des Zorns der Lich King Classic Beta gegeben haben!