Fnatic nahm Teamvitalität ab und hielt ihre Hoffnungen für die LEC-Playoffs am Leben. Sie beseitigen Astralis auch mathematisch aus dem Streit der Playoffs mit ihrem Sieg. Sowohl Fnatic als auch Vitalität müssen jedoch noch ein Spiel spielen und gewinnen, bevor sie in der zweiten Phase des LEC-Sommersplits 2022 einen Platz in der Lage sind, einen Platz zu sichern und sich einen Platz zu sichern.

Fnatic und Vitalität haben mit allem in das Spiel gelangt, da sich das Ergebnis stark auf die LEC-Rangliste ausgewirkt hätte. Aufgrund dieser hohen Einsätze erwarteten _league der Legends-Fans ein aufregendes Spiel, und sie mussten nicht lange warten; Das erste Blut wurde von Fnatic in weniger als einer Minute von Beginn des Spiels gezogen. In den frühen Stadien des Spiels profitierte die Vitalität jedoch am meisten von den mehreren Gefechten auf der Karte und gewann einen kleinen Vorsprung gegenüber Fnatic. Diese Oberhand war für Vitalität von entscheidender Bedeutung, die sich für eine späte Spielezusammensetzung entschied, die Zeit zum Skalieren benötigte und eine optimale Stärke zum Kampf erreichte.

Für beide Teams, die die Bot Lane dominierten, war einer der wichtigsten Gewinnfaktoren bei der Zerkleinerung der Gegner. Wenn die Kombination von Senna und Tham Kench von Vitalität ein großes Potenzial hatte, veränderte das fnatische Duo von Zeri und Lulu das Ergebnis des Spiels. Ein Teamkampf nach einer anderen Vitalität hat proaktiv fnatisch verlobt. Trotzdem hielt letztere ruhig und wartete auf den perfekten Moment, um sich wieder zu engagieren und Vitalität abzubauen. Indem FNATIC jedes Mitglied des gegnerischen Teams unerbittlich verfolgte und ihnen den grauen Bildschirm schenkte, verhindern Sie niemanden, jedes neutrale Ziel auf der Karte zu erhalten. Von der Seele der Infernal Drae bis zum Baron-Buff eroberte Fnatic alles.

Die Vitalität kehrte nicht von der unterdrückenden Festigkeit zurück, die Fnatic aufgebaut hatte, und hielt ihre Verteidigung auch nach dem Verlust von zwei ihrer Inhibitoren hoch. Aber mit dem älteren Drake laiche die Aufmerksamkeit beider Teams auf das neutrale Ziel anstelle der Strukturen des anderen Feindes. Inmitten des unvermeidlichen Teamkampfs explodierte Fnatic dank ihrer Aufmerksamkeit auf Positionierung und mentale Stärke, die es ihnen ermöglichte, das perfekte Timing zu finden, um den Kampf wieder zu engagieren und zu gewinnen.

Die Vitalität legte einen letzten Stand auf und gelang es fast, das gesamte feindliche Team wegzufahren. Trotzdem war der Zeri von SURITY nicht mehr aufzuhalten, und nicht einmal Shurimas Kaiser in den Händen von Perkz konnte den Hoffnungsfunken von Fnatic löschen.

Die beiden Teams kandidieren immer noch für die LEC Summer Split Playoffs, und beide könnten es immer noch schaffen, aber zuerst müssen sie morgen noch ein Spiel spielen. Während des letzten Tages der regulären Saison wird sich FNATIC gegen Außenseiter stellen, während die Vitalität gegen Rogue übernehmen muss.