In einem exklusiven Interview mit dem Edge Magazine enthüllt Jez San, Gründer von Argonaut Software, wie es war, mit Nintendo Phänomen Shigeru Miyamoto zusammenzuarbeiten.

Argonaut arbeitete 1993 mit Nintendo bei der Entwicklung des Originalstars Fox zusammen. berichtete: So hat die Partnerschaft funktioniert und sie haben viel über 3D von uns gelernt, aber wir haben auch von ihnen gelernt, wie man Charaktere und eine Erzählung erstellt-die Nintendo-Art, Spiele zu machen.

San erzählt Edge mehr über Miyamotos etwas chaotischem kreatives Prozess und gab bekannt, dass es in Super Mario WorldThat kein Level gab, das im Voraus gestaltet wurde und das er nicht vollständig verändert hat.

Shigeru

Bei der Entwicklung von Star Fox mit Miyamoto gibt San zu, dass „er bei Meetings seine Gitarre spielen würde, nach draußen zum Rauch gehen-wir alle haben damals geraucht. Ein bodenständiger Typ. Alles ist mit ihm praktisch und nichts wird im Voraus gemacht. Er wird dich bitten, etwas zu tun, es zu spielen und dann zu sagen: Richtig, lass uns das wegwerfen und etwas anderes probieren.

Er spielt alles und verändert alles-es ist ein iterativer Prozess, sagt San, diese Methode, Spiele zu entwerfen, funktioniert nur, wenn Sie grenzenlose Budgets und keine Fristen haben. In der realen Welt haben Sie feste Budgets und Fristen und nur sehr wenige Menschen können dem Verlag sagen: Entschuldigung, es wird nächstes Jahr fertig sein. Oder der nach. Schau, wir geben es dir, wenn es fertig ist. Nintendo könnte.

(öffnet sich in neuer Registerkarte)