Ein neues Update für doom eternal wurde heute von Bethesda auf allen Plattformen veröffentlicht und behebt einen anhaltenden Fehler, der seit dem Start im Spiel ist. Der Fehler selbst war nicht an das Gameplay oder an wichtige Merkmale gebunden, die damit verbunden sind, wie doom eternal erlebt werden kann. Stattdessen war es mit einem unverschlossenen In-Spiel verbunden.

Seitdem Doom Eternal im März 2020 veröffentlicht wurde, hat sich einige Spieler nicht in der Lage, das Sentinel -Podium -Gegenstand freizuschalten, das beim Abschluss des Argentas Paladi -Meilensteins belohnt wird. Dies ist einer der letzten Meilensteine des Spiels, also ist es eine ziemlich große Sache, sie zu entsperren. Daher ließ die Menschen das Sentinel -Podium nicht in der Lage, das Sentinel -Podium zu verdienen, wenn sie die Aufgabe erledigten, einen sauren Geschmack in den Mündern vieler. Nach einer so langen Zeit sollte das heutige Update endlich sicherstellen, dass das Podium jetzt für jeden, der den Meilenstein beendet hat, ordnungsgemäß freigeschaltet wird.

Das ist natürlich nicht das einzige, was dieser neue Patch für doom eternal tut. Tatsächlich hat das Update in seiner Gesamtheit eine große Anzahl von Änderungen vorerst nur das Basisspiel von doom eternal, aber auch das ancient gods dlc. Viele dieser Optimierungen korrigieren andere Probleme, die im Spiel gefunden wurden, aber so oder so ist es interessant, einen so beträchtlichen Patch für doom eternal zu sehen, wenn man bedenkt, dass es zu diesem Zeitpunkt vor über zwei Jahren veröffentlicht wurde.

Wenn Sie diesen Patch selbst herunterladen möchten, können Sie dies derzeit auf Xbox, PlayStation und PC -Plattformen tun. Die Nintendo Switch -Version dieses Updates wird stattdessen zu einem späteren Zeitpunkt eingeführt. Sie können auch die vollständigen Patch -Notizen für das Update hier überprüfen.

Doom Eternal's New Surprise Update
Spielst du immer noch doom eternal für dich selbst? Und was denkst du über ID -Software, die diesen bizarren Fehler endlich mit dem Spiel repariert? Lassen Sie mich Ihre eigenen Gedanken entweder in den Kommentaren wissen oder wenden Sie sich auf Twitter unter @Mooreman12 an.

[H/T PC Gamer]