Die ersten Bewertungen für den Auftragnehmer befinden sich in. Der bevorstehende Action-Film, in Kinos und auf digitalen Storefronts ab dem 1. April, sieht Chris Pine Channel seinen inneren Jason Bourne als James Harper. Angesichts der Möglichkeit, danach zu sein, und mit einer Familie zu unterstützen, um Harpers durky Umgang mit einem unterirdischen Militäroperation bald aus der Kontrolle zu spirale, als er auf einen Kampf umsagt, um am Leben zu bleiben.

Leider ist der Auftragnehmer, der einen John Wick-Wick-Stil-Treffer erwartet hat, der Auftragnehmer – nach Kritikern sowieso – eine vorhersehbare Affäre der Zahlen, die den Verdienst in einer starken Performance von Chris-Kiefer- und Action-Sequenzen ausmacht Regisseur Tarik Saleh.

IGN – 7/10

The Bourne Identity 1988 Richard Chamberlain, Jaclyn Smith

„Der Auftragnehmer hat möglicherweise nicht die größten Action-Szenen oder das Ende, aber sein Herz -, das es an dem Ärmel trägt – macht es immer noch zu sehen. Chris Pine gibt eine hervorragende Leistung als einen Mann, der gezwungen wurde, nach seiner Ware einige schwere Entscheidungen zu treffen Von dem Land aufgegeben, verbrachte er sein ganzes Leben damit. Es ist eine emotionale Untersuchung, wie andere uns auf unseren schwächsten Vorteil nutzen können, aber auch, wie unsere Liebe zu denjenigen, die wir lieber halten, das Unmögliche passieren kann. „

Die Playlist – C-

„Während des gesamten Auftragnehmers gibt es eine Luft der strengen, aber vergessenen Kompetenz. Der Direktor Tarik Saleh erwartet sich in seinem ersten Job mit einem A-List-Akteor gut. Die Action-Sequenzen sind klaräugig und gut ausgeführt, wenn workmanähnlich ist, und der Cinematographer Pierre AIM erfüllt Das Ziel des kontrastierenden Pickets-Zaunamerikas mit den grimierenden Ecken Berlins. Aber alles durchzweigte, ist eine Reichweite, die SALEH nicht erfassen kann, ein Film schmerzt, um große Ideen und einen reichen Diskurs zu präsentieren, der einfach nicht im Drehbuch nicht gefunden wird von JP Davis. Der Auftragnehmer zeigt seine Hand mit einem bullgestristelten und blutgespritzten Höhepunkt, der das Schauspiel über die Substanz wählt, und ein Ende, das eine Tür nützt, die für den Harper offen ist, um in einer anderen Rate zurückzukehren, um eine ähnliche Rolle zu einem anderen berühmten Ex zu spielen -Soldier – Jack Reacher. „

Der Hollywood-Reporter

„In einem willkommenen Wechsel des Tempos aus dem glänzenden Superhelden und der Wissenschaft von hochkarätigen Film-Franchises bietet die Kiefer eine Leistung, die von seiner eng aufgewickelten Zurückhaltung angeheizt ist. In einem Blick lehnt ein Grimasse oder auf die Art und Weise, wie er James ‚Motorrad in die Kurven einer ländlichen Straße, der Schauspieler, offenbart das Volumina über den prännischen Fokus seines Charakters sowie seine nagenden Zweifel. Er hat auch feine Szenenpartner, schlüsselfertig in Gillian Jacobs, wie James ‚Verständlich ängstliche Frau, Brianne und Eddie Marsan, der spielt, der spielt Ein ex-militärischer tarnierter Angel von Sorten, der Safe-Haus-Unterkunft bietet, wenn James einen gejagten Mann in Berlin findet. „

Slant Magazine – 1,5 / 4

„Am Ende ist der Auftragnehmer den größten Teil seiner zugrunde liegenden Interessen, sich einfach mit einer altmodischen Geschichte eines aufrichtigen harten Kerls zu beruhigen Henchman, der James auf dem Weg entsandt. „

Vielfalt

„Die Bourne-Filme haben das Espionage-Genre mit ihrer flinken, strapplaffen, runter- und schmutzigen Aktion wiedervertifiziert. Sie waren jedoch nicht so weit nach imitiert, wie man hätte erwartet haben, was den Auftragnehmer verlässt, dass sich der Auftragnehmer wie ein relativ frischer Chip von einem nicht-Also fühlt -Alte Block. „

Weitere aktuelle Filme von 2022 finden Sie in unserem Leitfaden für Movie-Release-Termine.